Spirituelles Retreat Highlights

Erfahrungsbericht: spirituelles Retreat mit Swami Divyananda

Veröffentlicht am 26.11.2017, 17:07 Uhr von

Ich besuchte das spirituelle Retreat mit Swami Divyananda im Haus Yoga Vidya Westerwald. Gerne möchte ich meine Erfahrungen dieser Woche mit euch teilen: Bei Seminarbeginn waren wir Blüten, die noch geschlossen waren. Jeder in der Gruppe hatte seine Sorgen und Nöte, manche von uns waren in ein Loch gefallen und suchten nun in dieser Woche ein bisschen Halt.

Swami Divyananda, die Leiterin des Hauses Yoga Vidya Westerwald, hat uns gezeigt uns zu fokussieren und wie wir Struktur in unser Leben bringen können. Wir sollten uns die Frage stellen, was möchte ich erreichen und wann. Sie hat das mit so einer


Leela Mata im Westerwald, im Oktober und November

Veröffentlicht am 21.08.2016, 14:44 Uhr von

Von Oktober bis November 2016 wird Leela Mata bei Yoga Vidya Westerwald die Ayur Yoga Ausbildung, die Yogalehrer-Weiterbildung Intensiv D1 und ein Spirituelles Retreat leiten.

Leela Mata unterrichtet seit mehr als 20 Jahren mit großem Einfühlungsvermögen und liebevollem Herze. Sie leitet weltweit Seminare und praktiziert Yoga und Ayurveda von Kindheit an. Leela Mata begeistert viele Menschen durch ihre sehr intuitive spirituelle Art.   Weiterlesen …


Yoga Vidya Seminare für 2017 online

Veröffentlicht am 20.06.2016, 14:40 Uhr von

Die Jahresplanung 2017 für die Yoga Vidya Seminare ist abgeschlossen. Viele interessante, neue und auch altbewährte Themen aus den Bereichen Yoga, Ayurveda, MeditationYoga Ferien, Entspannung, vegan Kochen & Ernährung, Sport & Fitness, und vieles mehr bilden die Grundlage für das vielfältige Seminar-Angebot der vier Yoga Vidya Ashrams.

Unter den angebotenen Seminaren gibt es natürlich wieder zahlreiche Aus- und Weiterbildungen, die dir für deine persönliche Lebens-Ausrichtung wertvolle Impulse, weiterführende Schritte ermöglichen und neue Türen öffnen können.

Infos, Preise, Termine und Anmeldemöglichkeiten zu den Seminaren kannst du komfortabel über die Suchfunktion filtern oder spezifisch nach Interesse, Ort, Zeit, Vorkenntnissen bzw. Intensität unter folgendem Link anzeigen lassen:

Weiterlesen …


Seminare mit Leela Mata

Veröffentlicht am 20.09.2015, 15:35 Uhr von

Ab Oktober leitet Leela Mata wieder mehrere Seminare, Ausbildungen und ein spirituelles Retreat bei Yoga Vidya in den Ashrams Yoga Vidya Westerwald und Yoga Vidya Bad Meinberg.

Leela Mata praktiziert Yoga und Ayurveda seit ihrer Kindheit und war direkte Schülerin von Swami Vishnu-devananda. Sie unterrichtet seit mehr als 20 Jahren mit großer Liebe und Einfühlsamkeit und leitet weltweit Seminare. Ihre Seminare zeichnen sich durch eine tiefe intuitive Spiritualität aus. Komplexe Inhalte werden von ihr einfach und begreiflich vermittelt. In Leelas Gegenwart können alte Verhaftungen einfach losgelassen werden – emotionale Reinigung und spirituelle Erweckung geschehen oftmals mühelos. Mit ihrem inneren Frieden und geistiger Kraft inspiriert sie die Menschen mit positiver Wirkung auf deren persönlichen Alltag.  Weiterlesen …


Verabschiedung von Govinda und Swami Bodhichitananda

Veröffentlicht am 24.07.2015, 14:07 Uhr von

Heute wurden bei Yoga Vidya Bad Meinberg die beliebten Gast-Seminarleiter Govinda und Swami Bodhichitananda verabschiedet.

Govinda begleitete die Bhakti-Themenwoche und hielt dabei einfühlsame Vorträge, Zeremonien und spezielle Yoga-Stunden auf Grundlage des Bhakti Yoga und einer friedlichen, liebevollen Inspiration.  Weiterlesen …


Shivalaya Meditationsretreats Ende 2013

Veröffentlicht am 30.08.2013, 19:00 Uhr von

Jede/r, der/die schon einmal im Shivalya Kloster in Bad Meinberg war, weiß die friedvolle, ruhige und harmonisierende Atmosphäre zu schätzen. Wie ein zarter Wind wehen intensive spirituelle Energien durch die Räumlichkeiten.

Das Shivalaya-Meditationsretreat gibt dir die Möglichkeit einen Ort der Stille zu genießen, wo du dich ganz auf deine spirituelle Praxis konzentrieren kannst. Die Energien sind im Shivalaya Kloster sehr hoch, so dass du besonders tiefe gehen kannst. An diesem Ort ist alles auf deine spirituelle Entwicklung ausgerichtet.

Ende 2013 finden 2 Retreats statt, in denen du Hindernisse auflösen kannst und tief in deine Kraft kommst.

-18.10. – 27.10.


Themenschwerpunkt: Retreats

Veröffentlicht am 12.07.2013, 20:00 Uhr von

Retreat ist ein englisches Wort und das Verb retreat bedeutet so viel „sich zurückziehen“. Auch im deutschen existiert das mittlerweile veraltete Wort retirieren.

Bringe dein inneres Licht nach außen und erfahre Klarheit, Frieden und reines Sein.

In einem Retreat kannst du wieder mehr zu dir finden und kommst in deine Kraft und findest innere Klarheit. Du kannst besonders tief gehen und deiner spirituellen Praxis einen Schub geben und tief sitzende Blockade auflösen.

Die nächsten Monate hast du bei Yoga Vidya zahlreiche Möglichkeiten ein Retreat mit Yogameister/innen wahrzunehmen. Unser Shivalaya-Kloster ist ein Ort der Stille und sehr gut


Spirituelles Retreat mit Sukadev

Veröffentlicht am 09.03.2013, 12:00 Uhr von

In diesem Retreat, vom 17.03. – 22.03.2013, teilt Sukadev seine reichhaltige spirituelle Erfahrung und Weisheit aus 30 Jahren eigener Übungspraxis mit dir. Wie bei vielen Meistern, die schon lange auf dem Weg sind und hohe Bewusstseinsebenen erreichen, verschmelzen auch bei Sukadev Jnana und Bhakti zu einer organischen Einheit. In diesem engen Kreis interessierter spiritueller Aspiranten wird er auch mehr in die Tiefe gehen als sonst im Rahmen normaler Seminare möglich ist. Du wirst Zusammenhänge auf dem spirituellen Weg, mögliche Hindernisse und ihre Beseitigung viel besser verstehen und deinen spirituellen Weg noch bewusster und freudevoller gehen können. Die gemeinsame Praxis und Anleitung durch Sukadev ist allein schon eine Inspiration. Allein durch seine besondere persönliche Ausstrahlung entsteht eine starke Schwingung, Kanäle der Intuition werden geöffnet. Sukadev wird spezielle Meditationen sowie zwei Yogastunden selbst anleiten, was ein ganz besonderes Erlebnis ist.

Mehr über das spirituelle Retreat mit Sukadev erfährst du hier>>>

Weiterlesen …


Meditation über die Absolute Wirklichkeit

Veröffentlicht am 11.02.2013, 15:00 Uhr von
Shankaracharya
Play

Meditation über die 3 Sätze des Shankara über die Absolute Wirklichkeit

Ergründe die Höchste Wahrheit durch eine Meditation über die 3 Sätze des Shankaracharya. Dieser große Vedanta Meister hat gelebt ca. 788-820 n.Chr. Er war ein großer Jnana Yogi, der die Höchste Wirklichkeit erkannt hatte. Er drückt die Höchste Wirklichkeit aus in 3 Sätzen:
(1) Brahma Satyam – Brahman allein ist wirklich.
(2) Jagan Mithya – die Welt wie wir sie wahrnehmen ist unwirklich .
(3) Jivo Brahmaiva Napara – das Individuum ist nichts anderes


Spirituelle Praxis im Alltag

Veröffentlicht am 23.11.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Praxis im Alltag, Spirituelle Entwicklung, Teil 17

Abschlussvortrag des Spirituellen Retreats: Viveka, Unterscheidungskraft: Wie kannst du dich lösen von Identifikation mit Körper, mit Prana, mit Emotionen, Persönlichkeit. Sadhana: Welche spirituellen Praktiken sollte man unbedingt täglich üben? Wie kann man seinen Tag gestalten, um sich spirituell weiter zu entwickeln. Swami Sivananda hat gesagt: Beginne den Tag mit Gott. Schließe den Tag mit Gott. Fülle den Tag mit Gott.
Sukadev gibt Tipps, wie du den Tag beginnen und abschließen kannst, und wie du alles spiritualisieren


Paradoxien auf dem Spirituellen Weg

Veröffentlicht am 16.11.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 16: Paradoxien auf dem Spirituellen Weg.

Einerseits: Du bist schon verwirklicht, eins mit Gott, du kannst entspannen, du brauchst nichts zu tun. Andererseits: Es gilt intensiv sich zu bemühen, Patanjali sagt: Dem intensiv Strebenden ist die Verwirklichung nahe. Alle Menschen streben bewusst oder unbewusst nach höchster Verwirklichung. Jeder Wunsch, nach Liebe, nach Freiheit, nach Glück, nach Wachstum, ist letztlich Ausdruck des Strebens der Verwirklichung. Das Streben nach Erleuchtung ist das wichtigste Streben des Menschen. Sadhana Chatushthaya – die 4


Spirituelle Entwicklung – Teil 15

Veröffentlicht am 09.11.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 15: Fragen und Antworten zu Yoga und Spiritualität, Fortsetzung

Sukadev geht auf Fragen ein zu Yoga und spiritueller Weg. Unter anderem auf folgende Fragen: Wenn man Samadhi erreicht hat, kann man selbst bestimmen, wann man stirbt? Warum hat Jesus so stark die Bedeutung der Vergebung betont? Was hat es mit Schuld und Vergebung auf sich? Wie kann man zu einer regelmäßigen Praxis kommen, wenn man viele Aufgaben hat? Wie unterscheidet man Wünsche von Aufgaben und Eingebungen? Gibt es Pläne für einen Ashram


Spirituelle Entwicklung – Teil 14

Veröffentlicht am 02.11.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 14: Fragen und Antworten zum Spirituellen Weg

  Frage und Antwort ist eine uralte Lehrmethode, insbesondere in der Yoga Tradition. In diesem Vortrag geht Sukadev auf verschiedene Fragen der Teilnehmer ein, die den spirituellen Weg betreffen. 14. Folge der Vortragsreihe aus Mitschnitten während eines spirituellen Retreats mit Sukadev im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg.


Spirituelle Entwicklung – Teil 13: Karma Yoga

Veröffentlicht am 26.10.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 13: Karma Yoga – Wie verhilft selbstloser Dienst für Bewusstseinserweiterung und Einheitserfahrung?

Karma Yoga ist der Weg des uneigennützigen Dienens, des verhaftungslosen Wirkens. Wie verhilft dieser uneigennütziger Dienst zu Bewusstseinserweiterung und Einheitserfahrung? Mit anderen Worten? Wie kann ein spiritueller Aspirant den Alltag so gestalten, dass er sich dadurch spirituell weiter entwickelt? Darauf geht Sukadev Bretz in diesem 13. Vortrag des spirituellen Retreats ein. Es geht auch wieder um eines der Lieblingsthemen von Sukadev: Enthusiastisch und verhaftungslos handeln. Und er geht auf


Prana-Schwingung und Bewusstseinsebene

Veröffentlicht am 19.10.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelles Retreat – Teil 12: Prana-Schwingung und Bewusstseinsebene – Kundalini Yoga

Zugang zu höheren Bewusstseinsebenen geht durch intensive Praktiken recht gut. Über Erweckung des Pranas, Aktivierung höherer Chakras sowie Kundalini-Erweckung sind veränderte Bewusstseinsebenen leicht zu erreichen. Und wenn das Prana in höheren Schwingungsebenen pulsiert, ist auch die Alltagsbewusstheit von der Vergegenwärtigung des Göttlichen, von der lebendigen Erfahrung einer höheren Wirklichkeit geprägt. Das Problem ist: Wenn man weniger praktiziert, sinkt die Schwingungsebene wieder, der Geist denkt und fühlt wieder ganz normal. Wie kann man das Herabsinken


Enthusiastisch und Verhaftungslos …

Veröffentlicht am 12.10.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 11: Enthusiastisch und Verhaftungslos – ethisch und engagiert

Wie handelt man enthusiastisch und doch verhaftungslos? Wie übt man Zufriedenheit und bleibt dabei engagiert?   Das sind Fragen, die jeden Aspiranten betreffen. Sukadev geht in diesem Vortrag auf die Yamas und Niyamas ein. Insbesondere spricht er über Ahimsa, Nichtverletzen bzw. Mitgefühl sowie Tapas. Tapas heißt sowohl Feuer als auch Askese. So bekommst du tiefe Einsichten in spirituelle Prinzipien. Mitschnitt aus einer Vortragsreihe im Rahmen eines spirituellen Retreats bei Yoga Vidya Bad Meinberg.


Weihe und Segen – Spirituelle Entwicklung, Teil 10

Veröffentlicht am 05.10.2012, 15:00 Uhr von
Play

Was bedeuten Weihe und Einweihung? Was heißt Segen?  Sukadev geht auf die verschiedenen Bedeutungen dieser Begriffe ein und welchen Stellenwert Einweihung, Diksha, und Segen auf dem Yoga Weg haben. Übrigens: Bei Yoga Vidya können ernsthafte Aspiranten Mantra-Weihe und auch einen spirituellen Namen erhalten. Inzwischen gibt es bei Yoga Vidya einige Dutzend Meditationslehrer, welche die Autorisierung für Mantra-Weihen und Namensgebungen haben. Sukadev spricht auch über die Geschichte von Isaac, Esau und Jakob – und was die Geschichte zu bedeuten hat. Er vertritt hier den Standpunkt: Nicht


Spirituelle Entwicklung – Teil 9

Veröffentlicht am 28.09.2012, 15:00 Uhr von
Play

Spirituelle Entwicklung – Teil 9: Erleuchtung durch Beruhigen der Gedanken und Intensivierung der Bewusstheit

Wie erlangt man Erleuchtung? Im Raja Yoga geht das über das Beruhigen der Gedankenwellen, der Vrittis, bei gleichzeitiger Intensivierung der Bewusstheit. Auch im Hier und Jetzt kannst du deine Konzentration schulen – und so das Göttliche wahrnehmen. Auch die Yamas, die yogischen ethischen Empfehlungen, helfen zu Bewusstseinserweiterung, Freude, mehr Liebe und Erfahrung des Göttlichen. Mitschnitt aus einer Vortragsreihe im Rahmen eines spirituellen Retreats mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg


Abraham und Isaak und andere …

Veröffentlicht am 21.09.2012, 15:00 Uhr von
Play

Abraham und Isaak und andere mythologischen Geschichten – Spirituelle Entwicklung, Teil 8

Abraham und die Beinahe-Opferung seines Sohne Isaak: Sukadev geht auf eine Frage einer Teilnehmerin ein, die Schwierigkeiten mit den Geschichten des Alten Testaments hat.    Wie sind die zum Teil recht blutrünstigen Geschichten des Alten Testaments – und der Mahabharata zu verstehen? Sukadev gibt einige Möglichkeiten, spirituelle Weisheit auch aus scheinbar unethisch wirkenden Geschichten zu ziehen. Und er geht auf die 4 Weisen ein, Bewusstseinserweiterung, Erleuchtung zu erfahren. Achter Teil einer Vortragsreihe während eines spirituellen


Beobachte und löse dich vom Beobachtbaren

Veröffentlicht am 10.09.2012, 15:00 Uhr von
Meditation
Play

Achtsamkeits-Meditation: Beobachte und löse dich vom Beobachtbaren

Eine Meditation für geübte Meditierende: Nach einer Mantra-Rezitation leitet dich Sukadev zu einer Vedanta Achtsamkeits-Meditation an: Du beobachtest den Atem, den Körper, die Empfindungen, die Wahrnehmung, die Gedanken. Du wirst dir bewusst: Ich bin nicht Körper, Empfindungen, Emotionen, Gedanken. Du löst dich vom Beobachtbaren, und erfährst dich als reines und unendliches Bewusstsein. Wie gesagt: Dies ist keine Meditation für Anfänger. Meditationen für Anfänger findest du unter Meditation. Diese Meditation ist vielmehr für geübte Meditierende gedacht, die neue Inspiration


Ältere Einträge »