Der erste Kongressabend

Los ging es um 20.00 Uhr mit Satsang, Mediation, Mantra-Singen, Arati und Vortrag. Narendra, unser Geburtstagskind, Swetlana und Sukadev haben gemeinsam mit allen den musikalischen Teil des Abends gestaltet.
  Sukadev am Tabla spielen

img_1646.jpg img_1651.jpg

Weiter ging es dann mit Dr. med. Ernst Schrott, der zum Thema „Ayurveda – Gesundheit, Glück und langes Leben“ referiert hat.
img_1800.jpg
Anhand vieler Fragen eines interessierten Schülers und den Antworten eines japanischen Samurai aus dem 14. Jahrhundert ging Dr. Schrott auf viele Aspekte des Ayurveda ein. Veda, heißt reines Wissen und ist im Sat Chid Anananda beheimatet. Das Ayurveda sagt: „Mensch, Natur und Kosmos sind eins. Die Gesellschaft kann nur gesund erhalten werden, wenn jeder Einzelne Gesunderhalten wird. Nur gesunde Menschen, der Doshas im Gleichgewicht sind sind glückliche Menschen. Die drei Doshas sind wie ein Dreiklang der Persönlichkeit. Gut gestimmt erzeugen sie Wohlklang, geistige und körperliche Hamonie. Wie Dr. Schrott so schön meinte, wenn Störungen auftreten: „Man behandelt die Störung, der Typ ist schon okay.“ Anhand der Rasayana ging er näher auf die Ayurvedische Medizin ein.
img_1655.jpg img_1656.jpg

Nach dem Vortrag gingen dann viele Yogis gleich schlafen, denn der nächste Tag beginnt schon sehr früh. Doch dazu später mehr.

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag.
Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini

0 Kommentare zu “Der erste Kongressabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.