Rezept: Linsen-Dal mit saisonalem Gemüse

Dal ist ein Hindi Wort für Hülsenfrüchte. In Indien sind Hülsenfrüchte sehr beliebt und Dal gehört zu jeder Mahlzeit. Die rote Linse eignet sich auch wunderbar für eine Art Eintopf. Dazu ergänzt man Gemüse, was gerade frisch und verfügbar ist. Als Beilage eignen sich Reis, Kartoffeln, Hirse, Brot oder Nudeln. Einfach und schnell zubereitet, enthält es alle wichtigen Bestandteile einer Mahlzeit. Na dann mal ran an die Töpfe!

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • Indische Gewürze oder Gewürzmischung nach Geschmack, z.B. Senfkörner, Asafoetida, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom
  • etwas Ingwer sehr klein geschnitten
  • ca. 150g rote Linsen
  • doppelte Menge Wasser
  • eine halbe Aubergine
  • 2-3 Hände voll Spinat
  • ein halber, kleiner Kohlrabi
  • Salz
  • Zum Abschmecken: Zitronensaft, Sojasauce

Zubereitung (Zeitbedarf ca. 35 Minuten):

Das Gemüse vorbereiten, Aubergine und Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. In einem großen Topf oder einer hohen Pfanne die Gewürze sehr kurz in heißem Pflanzenöl anbraten. Rote Linsen dazu und mit Wasser ablöschen. Etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann Aubergine, Kohlrabi und etwas Salz dazu geben. Wer mag kann jetzt auch Kokosmilch, Pflanzensahne oder passierte Tomaten zugeben. Nochmal ca. 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt den Spinat dazu geben und kurz mit köcheln lassen. Nach Bedarf abschmecken mit Zitronensaft, Sojasauce und Pfeffer. Fertig ist ein lecker, gesundes Gericht, das sich immer wieder individuell anpassen lässt.

Kochkurse bei Yoga  Vidya →


Übrigens:

Alle Yoga Vidya Ashram Küchen bereiten meist einmal die Woche eine Variante von Linsen-Dal zu. Vielleicht ein weiterer Grund eine Zeit in einem der Yoga Vidya Häuser mit spiritueller Praxis und gesunder, veganer Verpflegung zu verbringen 😉

Yoga Vidya Bad Meinberg öffnet für Individualgäste ab 21.5.2020, Westerwald und Allgäu ab 31.5.2020 und Nordsee ab 29.6.2020. Wir freuen uns auf dich!


 

0 Kommentare zu “Rezept: Linsen-Dal mit saisonalem Gemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.