Yoga Wiki über Atheisten

Gleichnis über einen Atheisten

Vor vielen tausenden von Jahren, beschloss ein junger Mann, der größte Atheist, der Welt, zu werden. Noch zu seinen Lebzeiten waren Gerüchte verbreitet worden, das es, in den Bergen, einen großen Atheisten gibt, welcher jeden geistlichen Gelehrten, mit seinen unbesiegbaren atheistischen Argumenten, besiegen kann.

Also ging der junge Mann, auf die Suche, nach dem großen Atheisten, um sein Schüler zu werden. Er suche viele Jahre, in den Wäldern, in den Bergen und fragte viele Menschen, wo der Atheist lebt. Und nach 5 Jahren fand er endlich, die Hütte, des Atheisten. Als er, an der Tür, klopfte, antwortete eine alte, klapprige Stimme:

  • Welcher Irre, klopft hier Nachts an meiner Tür?!
  • Entschuldigung, – sind sie der legendäre Atheist, von dem alle sprechen?
  • Ja; und so lange ich lebe, bleibe ich es auch, Jüngchen!
  • Ich habe einen sehr weiten Weg hinter mir, viele Jahre habe ich dich gesucht, weil ich dein Schüler werden möchte

Darauf schloss, der alte Mann, seine Tür auf und starrte den jungen Mann verwundert an.

  • Du willst also mein Schüler sein? Und was soll ich dir beibringen? Ich bin weder Wissenschaftler, noch Handwerker oder Philosoph.
  • Man sagt, das Sie der größte Atheist sind. Ich bin auch ein Atheist und möchte gerne ihre Argumente hören, mit denen sie alle geistlichen Gelehrten besiegen.
  • Ach du, junges Kerlchen, bist also ein Atheist?
  • Ja, ich glaube nicht an Gott, sondern nur an die Materie! Das Universum entstand aus Zufall, aus einem Urknall, der zufällig, aus dem nichts entstand und alles ist nur zufällig, so wie es ist! Und nach dem Leben ist alles vorbei.
  • Interessant, aber hast du, junger Mann, wenigstens die Upanishaden, Veden, die Bhagavad Gita, Apokryphen, den Koran, die Thora, Bibel oder andere heilige Bücher gelesen oder dich wenigstens mit der Metaphysik, Quantenphysik oder Reinkarnationsforschung befasst?
  • Nein, wieso sollte ich diese Märchenlehren lesen? Und außerdem…
  • Unterbreche keine Erwachsenen, junger Mann! Hast du wenigstens mit weisen Priestern, Brahmanen oder Quantenphysikern gesprochen?
  • Nein.
  • Hast du in den Klöstern zusammen mit Asketen gelebt, ihr Leben beobachtet oder wenigstens mit einigen, von ihnen, über Gott gesprochen?
  • Nein, wozu? Ich glaube ihren Unsinn nicht.
  • Ok, dann junger Mann, bist du kein Atheist.
  • Was bin ich dann?
  • Du bist blöd.

🙂

Passender Witz zum Thema:

Kommt ein Engel zu Gott und sagt:

  • Boss, dort sind ein paar Atheisten gekommen. Sie warten am Eingang.
  • Ok, sag ihnen, dass ich nicht da bin.

🙂

(bdm)

 

1 Kommentar zu “Yoga Wiki über Atheisten

  1. Hüstel…
    Sehr schön! Vor allem der Witz – grandios! Den merk ich mir.
    beim dritten durchlesen fällt mir allerdings folgendes auf:
    „Vor vielen tausenden von Jahren…“
    … gab es noch keinen Koran, auch weite Teile der Bibel waren noch nicht verfasst. Wann die indischen Schriften entstanden, bzw niedergeschrieben wurden – siehe yoka-wiki.
    love&peace!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.