Mudrasana, Sonnengruß, Vortrag, Mantra Singen

Neue Yoga Videos online – Asana Videos: Yoga Mudrasana und den Yoga Sonnengruß sehr langsam und meditativ, Yoga Vortrag mit Sukadev sowie Mantra Singen mit Mahadev.

Video 1: Atmanshanti stellt fortgeschrittene Variationen der Yoga Mudrasana vor. Zur Inspiration – und versuch es einmal. Allerdings benötigst du sehr bewegliche Hüften, bevor du es versuchst. Ohne richtige Anleitung kannst du sonst deine Knie verletzten. Yoga Mudrasana ist eine gute Vorbereitung für Pratyahara, der Beherrschung der Sinne. Mehr Infos zur Mudrasana auf unserer Yoga Vidya Informationsseite.

Video 2: Yoga Sonnengruß sehr langsam und meditativ.
Übe den Yoga Sonnengruß sehr langsam und meditativ – ein besonderes Körpererlebnis zu gesteigerter Bewusstheit. Geeignet für alle, die mit dem Yoga Sonnengruß schon vertraut sind. Idee, Kamera, Sprecher: Sukadev. Yoga Übende: Kerstin. Mehr zur Grundvariation des Yoga Sonnengrußes findest hier …

Video 3: Wie du denkst so wirst du – Vortrag mit Sukadev

Nutze die Kraft deiner Gedanken, um dich zu entwickeln. Sukadev liest aus dem Buch „Licht, Kraft und Weisheit“ von Swami Sivananda. Er gibt einige praktische Tipps, wie du das umsetzen kannst. Bücher von und über Swami Sivananda

Video 4: Tumi Bhaja mit Mahadev
Mahadev singt das Mantra „Tumi Bhaja“ während eines Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Weitere Videos auf www.video.yoga-vidya.de

1 Kommentar zu “Mudrasana, Sonnengruß, Vortrag, Mantra Singen

  1. Ich liebe diesen ganz langsamen, meditativen Sonnengruß!! Ich hatte zunächst gedacht, eine einzige Bewegungsabfolge wäre langweilig aber dem war überhaupt nicht so! Ich fühl mich entspannt und voller Energie. Nach einem Anfängerkurs und freien Stunden in einem Yoga-Vidya Zentrum versuche ich das Gelernte im Alltag unterzubringen, zu Beginn dachte ich, wie soll ich täglich 1 1/2 Stunden Yoga unterbringen? Ich dachte ,dass ginge überhaupt nicht. Jetzt beginne ich für die tägliche Praxis Yoga zu stückeln, d.h. zeitlich gesehen, geht ein Sonnengruß immer, kurze Yogastunden schiebe ich jetzt mal statt Fernsehen rein, dank mp3 kann ich auf meinen langen Anfahrtswegen zur Arbeit mich mit der Yogaphilosophie vertraut machen und Blitzentspannungen mache ich in Arbeitspausen. Langsam wird Yoga zu einem natürlichem Bestandteil, das gefällt mir und ich bin gespannt, wie es sich weiterentwicklen wird.
    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.