Yogan: Yoga meets Vegan! 22.-24. August

Yoga ist ein Übungssystem, welches uns anleitet, zu uns selbst zu finden und in Einklang mit uns, unseren Mitgeschöpfen und dem Universum zu leben. Die ethischen Verhaltensregeln werden hier durch die Yamas und Niyamas festgelegt und oberstes Gebot ist Ahimsa, was auf sanskrit „Gewaltlosigkeit, nicht-verletzen“ bedeutet. Vegetarismus wird deswegen schon seit Jahrtausenden als optimale yogische Ernährung angesehen, wobei die meiste Zeit von einer pflanzlichen Ernährung plus Milchprodukte ausgegangen wurde. Was bedeutet dies nun für unsere Ernährung in der heutigen Zeit? Welche Entscheidungen treffen wir, um im Einklang mit den ethischen Richtlinien des Yoga zu sein und gleichzeitig unserem Körper gesunde und abwechslungsreiche Nahrungsmittel zuzuführen? Diese Fragen werden in Dominik Grimms Seminar „Yogan“ ausführlich behandelt und du bekommst eine Anleitung, wie die ethischen und gesundheitlichen Ansprüche an unsere Nahrung mit der Entscheidung für eine vegane Lebensweise vereinbar sind.

In Zeiten der modernen industriellen Nahrungsmittelproduktion ist es schwierig, Milchprodukte zu kaufen, die aus nicht gewaltvoller Herstellung stammen. Dies steht mit Ahimsa im Konflikt und veranlasst immer mehr Menschen zu dem Schritt, auf tierische Produkte gänzlich zu verzichten und vegan zu leben.

In seinem Seminar „Yogan“ vom 22.-24. August kannst du dich mit Dominik Grimm mit den Fragen rund um den veganen yogischen Lebensstil auseinandersetzen und entdecken, wie viele Vorteile und Nutzen eine solche Lebensweise in sich birgt. Zunächst werden die vielen Argumente, die für eine vegane Lebensweise sprechen, ausführlich besprochen: darunter werden neben den Tierrechten auch der Umwelt- und Klimaschutz, Menschenrechte und gesundheitliche Aspekte berücksichtigt. Hier kannst du erkennen, welche weitreichenden Folgen unsere Ernährungsgewohnheiten auf den gesamten Planeten hat.

Dominik gibt dir in seinem Seminar auch wertvolle Tipps, wie eine Umstellung zum Veganismus mühelos gelingt. Oft ist diese Umstellung einfacher, als wir glauben! Für Anregungen bekommst du Rezepte zum Mitnehmen. Außerdem werden Strategien erarbeitet, wie wir im Alltag unseren Mitmenschen unseren Lebensstil erklären und die Botschaft des Veganismus unaufdringlich vermitteln können.
Die Yogastunden ergänzen den Inhalt des Seminars: Dominik leitet dich durch meditative Übungen dazu an,  Achtsamkeit zu üben und Harmonie zu erfahren.

Alle Termine mit Dominik Grimm bei Yoga Vidya findest du hier.

Hier findest du weitere Informationen über Yoga und veganes Leben.

 

 

0 Kommentare zu “Yogan: Yoga meets Vegan! 22.-24. August

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.