Neue Videos

Business Yoga: „Aktive Pause am Arbeitsplatz“ mit Claudia Bauer

Mehr über Business Yoga findest du in unserem Business Yoga Portal.
In diesem Business Yoga Video stellt Claudia Bauer von Yogabiz Übungen vor, die am Arbeitsplatz zwischendurch oder in der Pause geübt werden können. Die Übungen zielen im Schwerpunkt auf den Schulter-Nacken Bereich. So wird die Wirbelsäule entlastet und gedehnt.
Mehr Informationen zur Ausbildung zum Business Yogalehrer/in (BYV) findest du auf den Seiten des Business Yoga Portals und zum Business Yoga unter www.yogabiz.de

 

 

Erklärung zu Shivaratri & Meditation

Om Namah Shivaya! Mehr zu Shivaratri findest du auch in unserem Yoga Wiki unter dem Stichwort Mahashivaratri.
Meditation zu Shivaratri 2014 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Angeleitet von Sukadev Bretz.
Die Meditation dient der Verehrung von Parvati und Shiva.

 

 

Business Yoga Kongress 2014: Podiumsdiskussion

Informationen zu kommenden Events und Kongressen bei Yoga Vidya in Bad Meinberg findest du auf unserer Homepage unter den Stichworten Events und Kongresse
Der 3. Business Yoga Kongress mit dem Motto “Mit Sinn fürs Ganze – Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit” hat in vielen Vorträge, Workshops und Praxisstunden gezeigt, wie sich Gesundheit auf der individuellen, organisatorischen und gesellschaftlichen Ebene fördern lässt.
Thema dieser Podiumsdiskussion: Perspektive für Leben und Arbeit- Traum und Wirklichkeit? Moderatorin Britta Sander führt durch den Abend. Podiumsteilnehmer sind Sukadev Volker Bretz, Manfred Degener, Ursula Hess, Uwe Rothermund und Christian Felber.
Der Kongress wurde von Yoga Vidya e.V. in Kooperation mit dem yogabiz-Team www.yogabiz.de durchgeführt.

 

 

Vortrag: Übungspraxis mit Swami Tattswarupananda

Swami Tattvarupananda erzählt im Satsang von Yoga Vidya Bad Meinberg eine Geschichte von Narada, einem Charakter aus den indischen Puranas.
Darin verdeutlicht er den Zuhörern, wie wichtig unsere innere Einstellung während unserer spirituellen Praxis ist. Das Ergebnis unseres Sadhanas ist hier und jetzt, darin liegt die wahre Freude und Erkenntnis. Wenn wir beim Praktizieren auf die Erleuchtung warten, verpassen wir den Sinn der Praxis. Das Leben ist voller Höhen und Tiefen, es ist sinnlos, sich darüber zu beschweren, die Aufgabe liegt darin, jeden Moment des Lebens uns an die Ereignisse anzupassen. Wenn wir diese Einstellung entwickeln, wird der spirituelle Weg angenehm. Es ist wichtig, jeden Moment unseres Sadhanas zu genießen. Anfangs müssen wir uns ein wenig anstrengen, um die Praxis Teil unserer Gewohnheiten werden zu lassen, aber wenn wir verstanden haben, dass wir durch unser Sadhana jeden Tag mehr Glück und Freude erfahren, wird es uns leicht fallen und wir können jeden Moment davon genießen.
Aus guten Taten folgen immer gute Ergebnisse. Deshalb: tue Gutes, sei dabei glücklich und mache dein Sadhana jeden Tag.
Om Namah Shivaya! – Seminare mit Swami Tattvarupananda bei Yoga Vidya.

 

 

Kriya Yoga Energization Exercises with Swami Bodhichitananda

Swami Bodhichitananda demonstrates the 39 energization exercises from the Kriya Yoga lineage of Paramahansa Yogananda. He also gives a nice introduction into the techniques, as well as helpful anecdotes along the way.
Demonstrated by Swami Bodhichitananda www.himalayanyogis.org/ashram.htm.
Camera: Ravidas. Speaker: Sita.
For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org .
For more information on english classes, courses and seminars at Yoga Vidya, please see our English seminar pages

 

 

Eating According to the Seasons

In order to live in harmony with nature we should be eating according to the seasons. Leela Mata explains that this is the way the universal mother is giving to us and we should eat what is available for best health. For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org. For more information on english classes, courses and seminars at Yoga Vidya, please see our english seminar pages.

 

 

Kaya – Körper – Sanskrit Lexikon

Es gibt viele Sanskrit Wörter, die für Ayurveda und Hatha Yoga von Bedeutung sind, und welche Kaya als Bestandteil haben. Was aber ist Kaya? Darüber spricht Sukadev in diesem Kurzvortrag. Kaya ist das, was im Vedanta auch als Sthula Sharira oder auch als Anandamaya Kosha bezeichnet wird. Kaya ist der Körper, insbesondere der physische Körper. Manchmal wird Kaya aber auch allgemein als Körper verwendet und kann auch den subtilen Körper bedeuten. Höre hier ein paar Aspekte der Wortbedeutung des Sanskrit Wortes Kaya. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons

 

 

Kaya Kalpa – Verjüngung des Körpers – Sanskrit Lexikon

Kaya Kalpa ist ein geheimnisvoller Prozess, den Körper vollständig zu regenerieren. Erfahre einiges über die Bedeutung von Kaya Kalpa und welche Traditionen es gibt für Kaya Kalpa. Kaya Kalpa gehört zu den Geheimnissen des Ayurveda. Auch im Hatha Yoga gibt es Kaya Kalpa Kuren. Dies ist aber nur ein kurzes Video. Hier werden keine Kaya Kalpa Techniken vorgestellt. Vielmehr ist dieses Vortragsvideo nur ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Wörterbuches. Das heißt, du hörst nur über die Wortbedeutung von Kaya Kalpa. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Kaya Siddhi – Vollkommenheit des Körpers – Sanskrit Lexikon

Was bedeutet Kaya Siddhi? Darum geht es hier in diesem Vortragsvideo. Kaya Siddhi – das ist ein mysteriöser Ausdruck der Hatha Yoga Schriften. Swatmarama gebraucht den Ausdruck Kaya Siddhi in der Hatha Yoga Pradipika und definiert ihn auch. Hatha Yoga soll Kaya Siddhi bewirken, also die Vollendung des physischen Körpers. Was aber soll das sein, Vollkommenheit des Körpers? Höre dazu hier ein paar Anregungen… Dieser sehr kurze Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Kaya Vyuha – Formation des Körpers – Sanskrit Woerterbuch

Kaya Vyuha ist ein Sanskrit Ausdruck, der geheimnisvoll klingt und es auch ist. Was heißt Kaya Vyuha? Wofür steht der Ausdruck Kaya Vyuha? Darüber hörst du in diesem Kurzvortrag. Dies ist keine längere Abhandlung über die verschiedenen Aspekte von Kaya Vyuha, sondern hauptsächlich eine Erklärung des Sanskrit Wortes Kaya Vyuha. Dieser sehr kurze Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons

 

 

Kevala – rein und ungemischt – Sanskrit Woerterbuch

Was bedeutet das Sanskrit Wort Kevala? Im Yoga gibt es viele Wörter mit Kevala. Besonders bekannt sind Kevala Advaita Vedanta und Kevala Kumbhaka. In diesem Kurzvortrag erfährst du einiges über die Bedeutung des Sanskrit Wortes Kevala. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Kevala Kumbhaka – Meditatives Atmen – Sanskrit Lexikon

Erfahre mehr über Kevala Kumbhaka, das meditative Atmen. Was bedeutet Kevala Kumbhaka vom Sanskrit her? Darum geht es in diesem kurzen Vortragsvideo. Kevala heißt „natürlich“, „ungeteilt“. Kevala heißt auch einfach, allein, rein und ungemischt. Kumbhaka heißt Luftanhalten. Was aber heißt Kevala Kumbhaka und was bedeutet Kevala Kumbhaka? Darum geht es in diesem Video. Dies ist also keine Übungsanleitung, sondern ein Sanskritvortrag. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, gehört nämlich zum Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons

 

 

Khechari Mudra – Zungenhaltung – Sanskrit Lexikon

Khechari Mudra ist eine besondere Mudra, welche für Meditation und Pranayama, auch für Asanas Anwendung findet. Was aber bedeuten die Worte Khechari Mudra? Mudra heißt Siegel, Zeichen, auch Stempel, Typus, Charakter. Khechari kommt von Kha und Achara. Khechari Mudra ist die Mudra des Wandelns im Himmel. Was das genau heißt, darüber höre in diesem Vortragsvideo. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, gehört nämlich zum Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Kevala Advaita Vedanta – Sanskrit Lexikon

Kevala Advaita Vedanta ist die Grundlage für Yoga Vedanta. Was aber ist die Bedeutung der Sanskrit Wörter Kevala, Advaita und Vedanta? Darüber erfährst du in diesem Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Dies ist auch Teil des Yoga Vidya Sanskrit Wörterbuchs.

 

 

Kilaka – Keil – Sanskrit Lexikon

Das Wort Kilaka spielt in der Mantra Theorie eine wichtige Rolle. Kilaka ist einer der sechs wichtigen Aspekte eines Mantras. Was aber bedeutet des Wort Kilaka? Darum geht es hier in diesem Vortrag. Kurz gefasst: Kilaka heißt Pfropfen, Säule, Verschluss, Keil. Was hat das jetzt mit Mantra und Meditation zu tun? Dazu lausche diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Teil des Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Kinnara – Mythische Wesen und Schutzengel – Sanskrit Lexikon

Kinnaras spielen in der indischen Mythologie immer wieder eine wichtige Rolle. Kinnaras sind Schutzengel. Kinnaras sind Feinstoffwesen. Kinnaras sind himmliche Tänzer und Musikanten. Auf vielen Thai Tempeln sieht man Kinnaras abgebildet. Kinnaras werden in den indischen Schriften oft zusammen mit den Gandharvas und Apsaras genannt. Dies ist nur ein kurzer Vortrag im Rahmen des Yoga Vidya Hinduismus Lexikon.

 

 

Kirtana – Lobpreisen – Sanskrit Lexikon

Kirtan ist ein im Yoga häufig gebrauchtes Wort. Was aber heißt das Sanskrit Wort Kirtana? Es gibt viele Bedeutungen von Kirtana. Zunächst heißt das Sanskrit Wort Kirtana Lobpreisen. Kirtana ist das Mantra Singen. Kirtana heißt Gott verehren durch Gesang. Mehr darüber in diesem kurzen Vortragsvideo. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, ist Teil des Yoga Vidya Multimedia Hinduismus Lexikons.

 

 

Klesha – Schmerz und Leid – Sanskrit Lexikon

Kleshas sind ein wichtiges Konzept im Yoga Sutra von Patanjali und damit vom Raja Yoga. Was aber bedeutet das Sanskrit Wort Klesha? Darum geht es hier in diesem Kurzvortrag. Klesha bedeutet Schmerz und Leid. Die Kleshas sind die fünf Ursachen des Leidens. Oft wird Klesha auch übersetzt als leidverursachende Verstrickung. In diesem Video erfährst du mehr. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, gehört nämlich zum Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

 

Krama – Schritt – Sanskrit Lexikon

Krama ist ein vielfältig verwendetes Sanskrit Wort. Krama heißt wörtlich Schritt, Vorangehen, Abfolge. Auch im Hatha Yoga gibt es Kramas, Schritte, auch langsame Schritte. Erfahre hier, was das Sanskrit Wort Krama alles bedeutet bzw. bedeuten kann. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, gehört nämlich zum Yoga Vidya Multimedia Sanskrit Lexikons.

 

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.