Seele Highlights

Übungsfolge: Schutzfeld und Herzensöffnung

Veröffentlicht am 09.05.2016, 15:00 Uhr von
Play

Eine kleine Übungsfolge für ein starkes Energiefeld, für Gelassenheit und Ruhe und für Zugang zu den Tiefen deiner Seele, zu den Tiefen deines Herzens. Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, leitet dich an zu: Stehende Kavacham: Schutzfeld: Verwurzelt in der Erde. Schutz von hinten. Inspiration von oben. Freude und Liebe in alle Richtungen. Meditation: Verwurzelt in der Erde. Schutz von hinten. Inspiration von oben. Freude und Liebe im Herzen. Längeres Verweilen im Herzen. Mitschnitt aus einem Workshop bei Yoga Vidya Neustadt/Pfalz


Seminare mit Darshanie Sukhu 2015

Veröffentlicht am 25.08.2015, 08:37 Uhr von

Mit welchen Techniken kannst du deinen Willen stärken und formen? Ist es möglich hellzusehen, hellzuhören, hell zu riechen –  und wie kann man es lernen? Wie kannst du deine Sinne schulen und deine Wahrnehmung verfeinern? Welche Rolle haben die Techniken aus dem Yoga dabei?

Antworten auf diese und weitere Fragen erhältst du bei den besonderen Seminaren und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu. Ab dem 27. September 2015 wird Darshanie wieder viele Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya Bad Meinberg leiten. Lass dich von ihr in die Welt der feinstofflichen Wahrnehmungen und die Kraft der Intuition führen. Weiterlesen …


Wie ein Tropfen im Ozean

Veröffentlicht am 22.06.2015, 16:27 Uhr von

von Swami Sivananda

Yoga zielt letztlich ab auf die Verbindung von Mensch und Gott. Doch was versteht ein Yogi unter GottSuche einfach Brahman, das Geheimnis des Lebens und dieser Welt.

Brahman ist die Seele unserer Seelen. Es ist unser wahres Selbst. Es ist der innere Lenker. Es ist das in uns Innewohnende. Brahman ist der Lenker der Welt. Es ist das höchste Selbst. Es ist Gott. Es ist unveränderlich. Es ist das kosmische Wesen. Es ist das Selbst des Universums. Es ist das große Ziel des Wissens. Es ist die höchste Zuflucht.  Weiterlesen …


Quell, liebevoller Ruf – ein Gedicht

Veröffentlicht am 13.06.2015, 08:30 Uhr von

Quell, liebevoller Ruf

Ewigkeit küsst diesen Augenblick
durch deines Geistes Heiligkeit –
jenseits und diesseits;
innerhalb und außerhalb von Zeit,
die dereinst – in einem kurzen Traum – als eine Zwischenwelt erschien. Weiterlesen …


Atha atah Brahma-jijnasa – Nutze die Zeit!

Veröffentlicht am 02.05.2015, 12:30 Uhr von

Atha atah Brahma-jijnasa – Wisse JETZT um Brahman, das Absolute! Hier und jetzt – denn wo & wann sonst könnte das Universelle, das überall Seiende sein, wenn nicht in diesem Augenblick… und in diesem… und in diesem…? Gleich einem Fluss, der fließt und immer frisch ist, immer neu, und sich trotzdem im Fließen selbst als das Beständige inmitten aller Veränderung(en) erweist. Brahman, das Absolute – “Es ist näher als das Naheste und entfernter als das Entfernteste.”

Der Raum in einem Tonkrug und der Raum außerhalb des Tonkruges werden durch den Krug getrennt. Das Absolute ist dieser Trennung nicht unterworfen. Das Absolute ist alles, inmitten von allem. Das Absolute ist innerhalb des Kruges, außerhalb des Kruges und der Krug selbst. Und: Das Absolute ist nichts von alledem – denn es ist gleichfalls niemals das, was mit Definitionen (Worte, Gedanken) um-fasst werden könnte. Das Absolute ist frei – jenseits jeglicher ‘Beschaffenheit’ und unberührt von Raum und Zeit.

Solcherart sind meine Gedanken, als ich heute morgen einen Spaziergang durch das ‘Silvaticum’, ein botanisches Erholungsgebiet in Bad Meinberg, unternehme. Der Frühling ist in vollem Gange. Mutter Natur schießt pure Energie in alles, was lebt. Seit Februar bin ich bei Yoga Vidya Bad Meinberg als fester Sevaka tätig. Und ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit. Nicht immer – aber oft. Warum nicht immer? Wechselhaftigkeit ist ein Attribut des unbeständigen Geistes. Doch dazu ein andermal mehr.  Weiterlesen …


Workshop: Kinder mit dem “Seelenvogel” stark machen

Veröffentlicht am 08.03.2015, 10:59 Uhr von

Annegret Maibohm ist Pädagogin in einer Grundschule in Schwerin und hat 2006 zunächst in einer Klasse Kinderyoga Unterricht eingeführt. Dieser kam so gut bei Kindern und Eltern an, dass er inzwischen in den Unterrichtsplan der Schule fest aufgenommen wurde.

Im Rahmen des Kinderyoga Kongresses 2015 bei Yoga Vidya Bad Meinberg leitete sie den Workshoop “Kinder mit dem Seelenvogel stark machen”, in dem sie das Kinderbuch “Der Seelenvogel” vorstellte: eine Geschichte, in der es in einfachen und verständlichen Worten um unsere Seele und um unsere Gefühle geht und darum, wieder mehr auf unsere innere Stimme zu hören. Durch das Buch kann ein Raum geöffnet werden, Kinder ihre Gefühle durch Worte oder gemalte Bilder ausdrücken zu lassen und sie in den Kontakt mit ihrem innersten Selbst zu bringen.  Weiterlesen …


Seminare und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu

Veröffentlicht am 29.01.2015, 19:00 Uhr von

Wie kannst du deine Sinne schulen und deine Wahrnehmung verfeinern? Mit welchen Techniken kannst du deinen Willen stärken und formen? Ist es möglich hellzusehen, hellzuhören, hell zu riechen –  und wie kann man es lernen? Und was spielen die Lehren des Yoga dabei für eine Rolle?

Die Antwort auf diese und weitere Fragen bieten die besonderen Seminare und Ausbildungen mit Darshanie Sukhu. Darshanie wird ab dem 15. März Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya Bad Meinberg geben. Lass dich von ihr in die Welt der feinstofflichen Wahrnehmung und der Intuition führen. Weiterlesen …


Entdecke unser Yoga Vidya Meditations-Portal

Veröffentlicht am 10.12.2014, 14:00 Uhr von

Meditation – der Schlüssel für inneren Frieden, Lebensfreude und Kreativität. Durch Üben von Meditation, dem zur Ruhe bringen der Gedanken, erschließen sich uns die inneren Quellen unserer wahren Kraft und verhelfen uns zu Ruhe und Gleichgewicht.
Aber wie funktioniert Meditation? Wie kommen wir in den Zustand des Gedankenstillstandes? Wie bringen wir unseren Geist dazu, für einen gewünschten Zeitraum still zu sein und wie ist es überhaupt möglich, an nichts zu denken?

In unserem Meditations-Portal geben wir dir praktische Tipps rund um das Thema Meditation und wie du meditieren lernen kannst. Weiterlesen …


Atemkursleiter Ausbildung

Veröffentlicht am 09.12.2014, 17:30 Uhr von

“Atme langsam aus, dann atme ein und halte den Atem an. Dein Geist wird fest und ruhig sein.” (Patanjali)
Kontrolle über den Geist zu gewinnen, zählt möglicherweise zu den größten Herausforderungen in deinem Leben. Durch die Erkenntnisse der Verbindung zwischen Körper und Geist entwickelten Yogis Atemtechniken, die ihnen ermöglichten, den Geist zu beherrschen.
Diese Techniken kannst du in unserer Atemkursleiter/in Ausbildung lernen. Hier werden die Grundlagen des Pranayama, der bewussten Lenkung des Prana behandelt und du lernst, dieses wertvolle Geschenk an andere Menschen fachkundlich weiterzugeben. Weiterlesen …


Yoga – nie war er so politisch wie heute

Veröffentlicht am 02.12.2014, 15:00 Uhr von

Indien hat bereits einen Yoga-Minister, in Europa politisiert sich die Weisheitslehre. Wie sie brennende Gesellschaftsprobleme lösen kann, war Thema des ersten Europäischen Yogakongresses in Bad Meinberg. Yoga wird also auf europäischer Ebene politisch.

 

Frei nach Bernhard Shaw sind die besten Reformer jene, die bei sich selbst anfangen, erklärte der Europaparlamentarier Elmar Brok in seinem Grußwort und betont, dass in schnelllebigen Zeiten nur Halt erhält, wer versteht innezuhalten. Damit politisiert der Schirmherr des Kongresses „Yoga –Traditionelle Weisheit für die Zukunft“ ein Thema, das gemeinhin als krankenkassengesponsortes Bewegungsprogramm oder persönliche Krisenbewältigung gilt. Weiterlesen …


Yoga und Meditation Einführungsseminare

Veröffentlicht am 04.11.2014, 17:45 Uhr von

Yoga ist eine 5000 Jahre alte indische Philosophie und gleichzeitig ein praktisches Übungssystem, welches zum Ziel hat, dem Menschen seine göttliche Kraft wieder zugänglich zu machen und ihn Schritt für Schritt zur Selbstverwirklichung zu führen. Ein wichtiger Aspekt ist der Ausgleich von Körper, Geist und Seele um den Zustand der ursprünglichen Harmonie wieder herzustellen. Dies ist gleichzeitig auch die Grundlage einer stabilen körperlich und geistigen Gesundheit.

Möchtest du diesen traditionellen Weisheiten auf den Grund gehen und herausfinden, was sie für dich und in deinem Leben bewirken können? Weiterlesen …


Treffe deinen Baumgeist!

Veröffentlicht am 27.09.2014, 15:02 Uhr von

“Baumgeister? So ein Quatsch, die gibt es überhaupt nicht!” rief Severin, ein etwa 6-jähriger Junge mit Brille. Auch die anderen Kinder unserer kleinen Gruppe blickten zunächst skeptisch und abwartend in die Runde, als wir uns vor dem goldenen Ganesha im Haus Shanti versammelten. Satyadevi hatte alle Kinder des vergangenen Kinderyogakongresses zu einer kleinen Exkursion zu den Bäumen im Park rund um die Yoga Vidya Gebäude in Bad Meinberg eingeladen, um mit den Baumgeistern oder der Seele der Bäume in Kontakt zu treten. Auch die erwachsenen Begleitpersonen wussten nicht, was sie bei dieser Exkursion erwarten sollte. Und doch ließ sich das kleine Grüppchen auf das neue Erlebnis ein. Trotz Regen folgten wir Satyadevi, ausgerüstet mit ihrer veganen schamanischen Trommel in den Park. Weiterlesen …


Krishna Jayanthi

Veröffentlicht am 20.08.2014, 11:02 Uhr von

Letzten Sonntag wurde der Geburtstag Krishnas, Krishna Jayanthi gefeiert. Diesen gesamten Sonntag lang war die Energie Krishnas, die Leichtigkeit und Lebensfreude in unserem Ashram besonders stark spürbar.

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg wurde zu diesem Anlass 12 Stunden lang das Maha Mantra

“Hare Krishna, Hare Krishna, Krishna Krishna, Hare Hare, Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare”

gesungen. Nach dem Satsang gab es eine Stunde lang Krishna Mantras und dann wurde feierlich eine Krishna Puja zelebriert, hier gab es auch Kirtans und Krishna Geschichten zu hören. Zum Abschluss konnten wir uns noch in einer Mitternachtsmeditation auf Krishna besinnen.

Hier könnt ihr einige Fotos dieser Feierlichkeiten bei Yoga Vidya Bad Meinberg sehen: Weiterlesen …


Bhakti Yoga: Interview mit The Love Keys & Anandini

Veröffentlicht am 09.08.2014, 13:11 Uhr von

The Love Keys & Anandini geben im Jahr rund 140 Kirtan-Konzerte in ganz Europa. Ihr Repertoire reicht von meditativ ruhig bis kraftvoll rockig. Aleah und Ben musizieren seit 2010 gemeinsam als The Love Keys. Kirtan ist für sie “ein Fest für die Seele, bei dem wir durch gemeinsames Singen höhere Bewusstseinsebenen erreichen können”. Anandini begleitet die beiden seit 2014 mit Gesang, Klarinette und weiteren Instrumenten. Am Schönsten ist es für sie, wenn sich alles vereinen lässt: Musik in der Natur, die innere Natur im Yoga und Yoga in der Musik. Weiterlesen …


Seminare mit Harilalji

Veröffentlicht am 14.07.2014, 14:00 Uhr von

Wie haben die Menschen damals gelebt, zu der Zeit in der die Veden niedergeschrieben wurden? Wie gestalteten sie ihren Alltag, wie verbanden sie ihn mit Spiritualität und wie brachten wie sich mit den übergeordneten Kräften des Universums in Einklang?
Antworten darauf gibt dir Harilalji in seinem Seminar “Vedischer Lebensstil für Leute von heute” vom 17.-22. August 2014 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Harilalji ist Yoga Archarya und absolvierte einen Diplom Studiengang in Yogatherapie. Er ist im traditionellen indischen Lebensstil aufgewachsen, hat als Kind von Gandhi Anhängern die Lebenseinstellung des Ahimsa erfahren und ist schon seit dieser frühen Zeit mit Yoga, Vedanta und Ayurveda vertraut. Von ihm bekommst du in diesem Seminar wertvolle Empfehlungen für eine den Geist und die Gesundheit stabilisierende Disziplin und einen geregelten Tagesablauf. Weiterlesen …


21 Zusammenfassung Jnana Yoga und Vedanta

Veröffentlicht am 30.05.2014, 15:00 Uhr von
Play

Der Abschlussvortrag zur Vortragsreihe: Jnana Yoga und Vedanta. Hier erfährst du in wenigen Minuten, worum es im Jnana Yoga, im Yoga des Wissens, und in Vedanta, der Philosophie des Absoluten geht. Sukadev legt dabei besonderen Wert darauf, dass Yoga immer Praxis ist, dass Yoga immer gelebt werden muss. Der Alltag ist Yoga – Yoga ist der Alltag. Auch Jnana Yoga und Vedanta bereichern den Alltag, helfen tiefere Erfahrungen zu machen. Jnana Yoga und Vedanta geben dem Leben einen tieferen Sinn – und helfen, der tiefen Sehnsucht der


Ayurveda

Veröffentlicht am 27.04.2014, 09:35 Uhr von

Ayurveda ist das älteste, überlieferte Gesundheitssystem. Der Ursprung von Ayurveda findet sich in der vedischen Hochkultur Altindiens, deren Blütezeit viele Jahrtausende zurückliegt. Das Wissen dieser komplexen Heilkunst wurde ursprünglich nur mündlich von Generation zu Generation weitervermittelt. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen sind über 5000 Jahre alt und wurden in Sanskrit verfasst.

Im Gegensatz zum westlichen Gesundheitssystem handelt es sich bei Ayurveda um ein ganzheitliches Lebenskonzept. Ayurveda lehrt, wie man seine Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter erhalten kann.

“Ayus” bedeutet Leben, “veda” das Wissen, die Wissenschaft. Somit kann man Ayurveda als „die Wissenschaft vom Leben“ übersetzen. Es geht jedoch


19 Dein Körper als Instrument und Fahrzeug der Seele – Gelassenheits-Podcast Nr. 19

Veröffentlicht am 21.08.2013, 15:00 Uhr von
Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Sieh deinen Körper an als Instrument und Fahrzeug der Seele. Dein Glück hängt nicht davon ab, wie gut dein Körper funktioniert. Überwinde die Kleshas bezüglich deines Körpers.

Play
Weiterlesen …


Ayurveda Tipp: Unterdrückte Gefühle

Veröffentlicht am 05.06.2013, 17:00 Uhr von

Giftstoffe werden nicht nur durch Nahrung, sondern auch durch unterdrückte Gefühle im Körper gebildet. Zum Beispiel verändert unterdrückte Wut die gesamte Flora der Gallenblase, des Gallenganges und des Dünndarms. Sie erhöht Pitta und verursacht entzündete Stellen an der Schleimhaut des Magens und des Dünndarms. Ähnlich wirken Ängste und Sorgen auf den Dickdarm: Blähungen und Luft im Bauch sind die Folge, die Schmerzen im Dickdarm verursachen. Sehr oft wird dieser Schmerz als Ursache für Herz- oder Leberkrankheiten missgedeutet. Da Unterdrückung im Allgemeinen allerlei Krankheiten hervorruft, sollten weder Gefühle noch körperliche Bedürfnisse wie Husten, Niesen und Flaturieren („Analsäufzer“) 🙂 unterdrückt werden. Unterdrückte Gefühle bringen immer Vata ins Ungleichgewicht und somit auch das Agni, das Verdauungsfeuer. Ist das Agni schwach, ist auch das Immunsystem schwach, was wiederum zur Auslösung von Allergien führen kann, z. B. Pollen- oder Stauballergie. Da Allergien eng mit dem Immunsystem in Verbindung stehen, leiden Menschen mit einem schwachen Immunsystem öfter an Allergien.

Weiterlesen …


Fragen zum Thema Vedanta …

Veröffentlicht am 17.08.2012, 15:00 Uhr von

Fragen zum Thema Vedanta, Bewusstsein, Seele, Maya – Spirituelle Entwicklung, Teil 3

Fragen zum Thema Yoga, Vedanta, spirituelles Leben: Wenn spirituelle Normalsichtigkeit der natürliche Zustand ist, weshalb leben dann so viele Menschen in spiritueller Blindheit? Wer erschafft Maya und warum? Wie unterscheiden sich Seele und Bewusstsein? Kann ich mir die Seele als einen Ort verdichteten Bewusstseins vorstellen, ähnlich der Definition des Raum-Zeit-Kontinuums in Einsteins Allgemeiner Relativitäts-Theorie in der Umgebung von Massen? Warum wird Om Tryambakam für Verstorbene gesungen? Dies ist der dritte Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe “Spirituelle Entwicklung” mit Sukadev Bretz. Mitschnitt aus dem Spirituellen Retreat


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »