5A – Kursaudio 5. Woche Pranayama Kurs Mittelstufe

5A Energieübertragung und Prana Heilung; Mudras für Pranayama, Asanas und Meditation Teil 2, Bahir Kumbhaka – Kursaudio 5. Woche Pranayama Kurs Mittelstufe

Play
Lerne die Grundlagen der Energieübertragung und der Prana Heilung. Sukadev gibt dir einfache und hochwirksame Techniken der Prana Übertragung und der Energieheilung. Er erläutert dir die viele Mudras, die du sowohl für Energieübertragung als auch im Rahmen deiner Yoga Praxis integrieren kannst. Dies ist das Kursaudio der fünften Woche des sechswöchigen Pranayama Kurses Mittelstufe.

Zu dieser Pranayama Kursstunde gehört natürlich eine intensive Pranayama Sitzung, bestehend aus:

Sukha Pranayama für Energie-Übertragung:
– Vorderes, mittleres und hinteres Mula Bandha
– Visualisierung
– Energie übertragen
Kapalabhati:
– Bahir Kumbhaka mit Agni Sara; Antar Kumbhaka mit Ashwini Mudra; unteres Shambhavi Mudra; kleines Khechari
– Bahir Kumbhaka mit Uddhiyana Bandha; Antar Kumbhaka mit kleinem Vajroli Mudra; vorderes Khechari
– Bahir Kumbhaka entspannt; Antar Kumbhaka mit Mula Bandha, Laghu Jalandhara, mittleres Nabho Mudra, oberes Shambhavi Mudra
Anuloma Viloma 1: mit vorderem, mittlerem und hinterem Mula Bandha
Anuloma Viloma 2: Wechselatmung mit längerem Bahir Kumbhaka 8:8:8:8
Anuloma Viloma 3: Klassisches Anuloma Viloma mit Mula Bandha, Uddhiyana Bandha, Laghu Jalandhara, Jhiva Bandha
Intensives Kapalabhati mit Mula Bandha, Uddhiyana Bandha, Laghu Jalandhara, Jhiva Bandha, Shambhavi Mudra
Khechari Kumbhaka.

Dies ist eine schon fortgeschrittenere Form des Pranayama. Einen Atemkurs für Anfänger findest du auf Youtube unter Atemkurs für Anfänger.

Pranayama kannst du lernen in den Yoga Vidya Zentren oder von Atemkursleitern, die bei Yoga Vidya ausgebildet wurden.

Wenn du lernen willst, diese Pranayama selbst anzuleiten, dann mache erst die Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya mit und danach die Pranayama Weiterbildung.

Pranayama sehr gründlich üben kannst du auch in den Seminaren in den Yoga Vidya Ashrams. Spezielle Pranayama Seminare. Kundalini Yoga Seminare.

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

 

Hier Auszüge aus dem Skript von Sukadev:

Om Namah Shivaya und herzlich willkommen zum Kursvideo der 5. Woche des sechswöchigen Pranayama Mittelstufe Kurses. Ananta, Sukadev und Tim hinter der Kamera begrüßen dich zur Kursstunde mit den Themen Energieübertragung, Energieheilung und den zweiten Teil der Mudras für Pranayama, Asanas und Meditation.

Prana bedeutet Lebensenergie. Prana steuert die Vorgänge im Körper und in der Psyche. Prana wird im Yoga als subtile, feinstoffliche Kraft gedeutet. Prana kann gefühlt, gesehen und gehört werden.

Menschen mit viel Prana haben eine starke Ausstrahlung, leuchtende Augen, das Gefühl der Vitalität. Menschen mit viel Prana können mit den Herausforderungen des Lebens gut umgehen. Medizinisch- würde man sagen: Menschen mit viel Prana haben eine hohe Resilienz. Menschen mit viel Prana haben auch die Fähigkeit, ihr Leben selbst zu gestalten, Gutes zu bewirken, haben hohe Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit.

Hohes Prana kann man auch mit Vitalität übersetzen. Man kann auch sagen, das Gegenteil von Depressivität ist Vitalität, also Prana.

Wie bekommt man Prana?

Erde, Wasser, Feuer, Luft, Äther: Darüber habe ich im Pranayama für Anfänger Kurs ausführlich gesprochen. Dazu habe ich viele Tipps gegeben im Buch: “Die Kundalini Energie erwecken“.