Bhagavad Gita Podcast

Für viele Menschen ist der „Tägliche Inspirationen Podcast“ eine wichtige Begleitung des Tages geworden. Über alle Kanäle werden die Folgen täglich von mehreren Tausend Menschen angehört.

Seit gestern ist das Thema dieser Täglichen Inspirationen die Bhagavad Gita. Sukadev spricht jeden Tag über einen Vers aus der Bhagavad Gita. Die Bhagavad Gita hat ja 700 Verse – so kann es 2 Jahre dauern, bis alle Verse der Bhagavad Gita besprochen sind… Allerdings wird Sukadev auch den einen oder anderen Vers auslassen oder auch mal zwei Verse an einem Tag behandeln.

Momentan holpert es etwas mit dem Reinstellen… Gestern zum Beispiel gab es gleich vier Folgen… Wir haben nämlich jemand Neues, die sich da einarbeitet in das Veröffentlichen des täglichen Inspirationen Podcast… Das wird sich jedoch bald eingespielt haben.

Lass uns doch wissen (als Kommentar hier unten), was du davon hältst, die Bhagavad Gita über mehrere Monate als Grundlage der täglichen Inspirationen zu haben. Oder ob du es vorziehst, wieder Mitschnitte aus den Morgen-Satsangs zu bekommen.

Hier einige Links zum Thema Bhagavad Gita:

4 Kommentare zu “Bhagavad Gita Podcast

  1. Hari Om,
    ich möchte auch dem zustimmen, was Carsten und Diana gesagt haben und für die bekannte Mischung plädieren. Ich selbst bin Bhagavadgita-Fan, aber es gibt ja auch Leute, die keine BG-Fans sind und die allein Versaufzählungen schon irgendwie eintönig finden, obwohl der Kommentar dann sofort versöhnt, weil er lebendig ins heutige Leben, Denken, Fühlen greift. Genauso wie etwa der Kommentar zu einem Text von Swami Sivananda. Aber der Satsang bringt eben noch seine unübertreffliche Lebendigkeit hinzu und jeder, der die kennt, wird durch Kleinigkeiten wieder daran erinnert (Kinderstimmen…ach ja, das ist Maitri :-)), und dann ergeht es einem so, wie Diana es beschreibt. Für Neulinge sicherlich ein interessanter winziger Einblick ins Ashramleben. Das Abwechseln der Grundlagentexte bringt Spannung – na, was hat unser Meister heute für uns ausgewählt? Om Namah Shivaya.

  2. Lieber Carsten, liebe Diana, danke für eure Anregungen. Dann sollte ich doch wieder Aufnahmen der morgendlichen Kurz-Vorträge machen lassen…
    Allerdings wird es jetzt erst mal die nächsten Wochen Bhagavad Gita geben. Dann wieder mal Satsang Vorträge.
    Om Shanti
    Liebe Grüße

    Sukadev

  3. Ich kann Carsten nur zustimmen! Finde die Mischung auch am besten! Die Ausschnitte aus dem Satsang sind halt sehr lebendig…und häufig, wenn man sie hört, stellt man sich vor, man säße da im Sivananda-Saal und wäre dabei! Nichtsdestotrotz habe ich auch großes Interesse an den Versen der Bhagavad Gita!
    Bitte abwechseln!

  4. Ich würde mich über beides freuen, also sowohl Texte aus dem Satsang, als auch Verse aus der Bhagavad Gita. Wenn ich mich für eins entscheiden müsste, würde ich mich für eine gesunde Mischung entscheiden, wie es auch jetzt schon für mich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.