Eintauchen in die Stille des Waldes

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Haus im Westerwald ist gerade in den kälteren Jahreszeiten prädestiniert um in die Stille zu gehen. Die einsamen Waldwege und die Ruhe die der Ashram gerade ausserhalb der Wochenenden ausstrahlt führen schon fast von selbst nach Innen. Wenn wir Schweige-Retreats anbieten, haben wir keine anderen Seminare im Haus, sodass sich alles auf das Programm im Retreat ausrichten kann. Die Retreats beginnen am Sonntag Abend und es wird von Montag bis inklusive Donnerstag geschwiegen. Neben zwei ruhigen Yogastunden und längeren Meditationssitzungen gibt es Mantrasingen (wir singen an Schweigetagen auch Sanskritmantras die eben nicht das diskursive Denken anregen) und viel Zeit um Hinaus in die Natur zu gehen, auch die Mahzeiten werden in Stille eingenommen. So kann man innerhalb von sehr kurzer Zeit mal ganz zur Ruhe kommen und einen Sprung nach vorne in der Meditationspraxis machen. Es braucht keine großen Vorraussetzungen um an den Retreats Teilzunehmen. Man sollte die grundlegenden Yogaübungen (Surya Namaskar, Kapalabhati, Anuloma Viloma) kennen und die Bereitschaft haben zu Schweigen und sich auf die Meditation einzulassen.

In diesem Jahr haben wir noch zwei Termine ausstehend:

11.-16.11 mit Maheshwara und 16.-21.12. mit Narada,

weitere Infos und Anmeldung findest du unter diesem Link.

0 Kommentare zu “Eintauchen in die Stille des Waldes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.