Kultiviere die Sehnsucht nach Befreiung VC 28

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 28. Dieser Vers lautet: Auch wenn der Wunsch nach Befreiung nur schwach oder mäßig ist, wird er durch vairagya (Verhaftungslosigkeit), durch die 6 Tugenden (shamadi–shatka), wie Ruhe des Geistes/ Versenkung, Selbstbeherrschung und durch die Gnade des Meisters größer und stärker und trägt Früchte.

Sanskrit Text:

manda-madhyama-rūpāpi vairāgyeṇa śamādinā |
prasādena guroḥ seyaṃ pravṛddhā sūyate phalam || 28 ||

मन्दमध्यमरूपापि वैराग्येण शमादिना |
प्रसादेन गुरोः सेयं प्रवृद्धा सूयते फलम् || २८ ||

manda-madhyama-rupapi vairagyena shamadina |
prasadena guroh seyam pravriddha suyate phalam || 28 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • manda-madhyama-rūpā : (wenn es) von schwacher (Manda) oder mittlerer (Madhyama) Art (ist, Rupa)

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Kultiviere die Sehnsucht nach Befreiung VC 28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.