Meditation – Zitat des Tages

Iss drei Dinge. Trage drei Kleidungsstücke. Übe drei Dinge: Ahimsa (Nichtverletzen), Satyam (Wahrhaftigkeit) und Brahmacharya (Enthaltsamkeit). Gedenke dreier Dinge: des Todes, des Leidens von Samsara (Kreislauf von Leben und Tod) und Gott. Lege drei Dinge ab: Selbstsucht, Verlangen und Verhaftetsein. Pflege drei Dinge: Demut, Furchtlosigkeit und Liebe. Reiße drei Dinge an der Wurzel aus: Lüsternheit, Ärger und Gier.
Freunde! Im Folgenden einige Dreierpaare für eure tägliche Übung: Liebt dreierlei: die Sehnsucht nach Befreiung, die Nähe von weisen Menschen und selbstloses Dienen.
Verachtet drei Dinge: Geiz, Brutalität und Kleinlichkeit.
Bewundert diese drei: Großzügigkeit, Mut und Edelmut.
Hasst drei Dinge: Gier, Ärger und Stolz.
Verehrt drei Dinge: den Guru, die Entsagung und die Unterscheidungsfähigkeit.
Kontrolliert jene drei: eure Zunge, euer Temperament und das geistige Hin-und Herschwanken. Entsagt drei Dingen: schlechter Gesellschaft, schlechten Wünschen und üblen Taten.
Pflegt drei Dinge: kosmische Liebe, Vergebung und Geduld.
Vermeidet drei: Verleumdung, Falschheit und harte Worte.

Swami Sivananda

 

0 Kommentare zu “Meditation – Zitat des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.