Meditation – Zitat des Tages

Brahma verkörpert den erschaffenden Aspekt, Vishnu den erhaltenden und Shiva den zerstörenden Aspekt von Paramatma (dem Höchsten Selbst). Das ist zu ver gleichen mit unterschiedlicher Kleidung, die man zu diversen Anlässen trägt. Ein Richter trägt bei der Ausübung seines Berufes eine bestimmte Kleidung. Ist er zu hause, trägt er ein anderes Kleidungsstück. Wenn man in einem Tempel betet, trägt man wiederum ein anderes Kleidungsstück. Man präsentiert sich unter schiedlich zu diversen Anlässen. Genauso wird Gott in Seiner Eigenschaft als Erschaffer und in Verbindung mit Raja Guna (der Qualität der Aktivität) Brahma genannt. Er erhält die Welt, wenn Er in Verbindung mit Sattwa Guna (Qualität der Reinheit) kommt und wird dann Vishnu genannt. Er zerstört die Welt, wenn Er mit Tamo Guna (Qualität der Dunkelheit) in Verbindung kommt. Dann nennt man Ihn Shiva oder Rudra.

Swami Sivananda

0 Kommentare zu “Meditation – Zitat des Tages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.