Ayurveda – Grundlagen

Ayur = Leben

Veda = Wissen oder Wissenschaft

Ayurveda = „die Wissenschaft vom Leben“.
Ayurveda ist eine Lebenskunst oder auch ein Lebensstil. Es ist die Kunst, gesund zu leben und sanft zu heilen. Ayurveda ermöglicht uns, das bestmögliche Potenzial unserer körperlichen, emotionalen und seelischen Natur auszuschöpfen.

Ayurveda ist mehr als 6000 Jahre alt. Die Weisen (Rishies) von einst haben dieses Wissen in tiefer Meditation erfahren. Über tausende von Jahren wurde dieses Wissen ausschließlich mündlich von Lehrer zu Schüler weiter gegeben. Erst als die Menschen immer mehr vergaßen, wurde es schriftlich festgehalten, um es für die folgenden Generationen zu erhalten.

Welchen Zweck hat Ayurveda?

Die Erfüllung der 4 Lebensgrundbedürfnisse eines jeden Menschen zu ermöglichen:

  1. Kama: Sinnesbefriedigung und die Freude des materiellen Lebens
  2. Artha: Finanzielle Absicherung oder wirtschaftliche Entwicklung
  3. Dharma: Pflichterfüllung gegenüber der Gesellschaft und Religiosität
  4. Moksha: Befreiung aus dem materiellen Dasein, um dann Selbstverwirklichung zu erreichen

Fortsetzung folgt…

0 Kommentare zu “Ayurveda – Grundlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.