Irrtum kann überwunden werden VC 194

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 194. Der hochverehrte Meister spricht: „Oh du Weiser, du hast die richtige Frage gestellt. Höre nun aufmerksam zu. Vorstellungen, welche dem täuschenden Irrtum entspringen, sind nicht endgültig/ beweiskräftig/ können nicht als Beweis akzeptiert werden.“

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:śrī-gurur uvāca |
samyak pṛṣṭaṃ tvayā vidvan sāvadhānena tac chṛṇu |
prāmāṇikī na bhavati bhrāntyā mohita-kalpanā || 194 ||

श्रीगुरुरुवाच |
सम्यक्पृष्टं त्वया विद्वन्सावधानेन तच्छृणु |
प्रामाणिकी न भवति भ्रान्त्या मोहितकल्पना || १९४ ||

shri-gurur uvacha |
samyak prishtam tvaya vidvan savadhanena tach chhrinu |
pramaniki na bhavati bhrantya mohita-kalpana || 194 ||
Wort-für-Wort-Übersetzung:

śrī-guruḥ : der verehrte (Shri) Meister (Guru)
uvāca : sagte (vac)
samyak : recht, richtig (Samyak)
pṛṣṭam : gefragt (Prishta)
tvayā : hast du („durch dich“, Tvad)
vidvan : du Kluger („Wissender“, Vidvams)
sāvadhānena : aufmerksam (Savadhana)
tat : dies (Tad)
śṛṇu : höre (śru)
prāmāṇikī : beweiskräftig, gültig („maßgebend“, Pramanika)
na : nicht (Na)
bhavati : ist (bhū)
bhrāntyā : durch Irrtum (Bhranti)
mohita-kalpanā : eine Vorstellung (Kalpana), die zustande gekommen ist („verwirrt“, Mohita) || 194 ||

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Irrtum kann überwunden werden VC 194

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.