Kapalabhati bei verstopfter Nase

Mit einer verstopften Nase ist es oft nicht nur unangenehm, Kapalabhati zu praktizieren, die mitunter aufkeimende Atemnot, wenn man es ungeachtet dessen in der üblichen  Geschwindigkeit ausübt, kann auch den Stresslevel ganz schön anschwellen lassen.

Passend zum Herbst erklärt Sukadev in diesem Video wie ihr euch behelfen könnt:

1 Kommentar zu “Kapalabhati bei verstopfter Nase

  1. Namaste
    Ich bin Atemtherapeutin und spritual Healer in der französischen Schweiz und war im Oktober 2017 in eurem Yoga Vidya Center im Allgäu, zuerst für ein Seminar, dann als Mithelferin.
    Die Atmung sollte geräuschlos stattfinden, auch während Kapalabhati und in anderen Übungen. Wenn wir Geräusche hören, das heißt, dass es Hindernisse während der Atemführung gibt. Schade!
    Nur “die Haut” so zu ziehen – wie gezeigt im oben genannten Video – lenkt die Einatmung unten, wo wir in der Nase den größten Raum haben. Aber das Ziel von Kapalabhati ist das Gehirn und den Schädel zu stimulieren… also die Luft muss unbedingt durch die oberste Muschel lenken werden, wo die Luft – durch die Siebbeinplatte, direkt das Gehirn stimulieren und anregen kann. Sonst ist diese Übung nicht erfolgreich.
    Anders gesagt, die Nase muss zuerst wirklich frei sein, bevor man irgendwelche Pranayamas Übungen usw. ausübt.
    In meinem Buch machen Erklärungen und Zeichnungen diese Wichtigkeit wirklich klar. Ich habe das Buch “Atemübungen für ein unbeschwetes Leben: zur Vorbeugung und Behandlung” geschrieben (“Blick ins Buch” möglich – und dadurch werdet ihr am Ende eine interessante Zeichnung sehen können):
    https://www.amazon.de/Atemübungen-für-ein-unbeschwertes-Leben/dp/3743104776/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1509984840&sr=8-1&keywords=9783743104778
    Es würde mir eine riesige Freude machen, wenn ihr dieses Buch auch in euren verschiedenen Buchhandlungen verkaufen können.
    Klar könnte ich auch bei euch Seninaren geben, selbst wenn mein Deutsch nicht hervorragend ist. Aber ich bin bereit, Fortschritte in allen Ebenen zu machen.
    Wenn ihr Fragen habt, stehe ich gerne zu eurer Verfügung.
    Lichtvolle Grüße aus der französischen Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.