Saft der Woche – Heavy Metal

Dieser Juice ist ein unglaublich heilender Saft. Er enthält einen ganzen Bund Koriander (Stängel und Blätter), der dafür bekannt ist, dass er sehr effektiv dabei hilft, Schwermetalle im Körper zu binden und durch das Verdauungssystem auszuleiten. Sehr wichtig, wenn Du vermeiden möchtest an Demenz oder Altheimer zu erkranken.

Aus diesem Grund findest Du Koriander als Hauptbestandteil in diesem Detox-Juice.

Im laufe des Lebens sammeln wir sehr viele Mengen an Giftstoffe in unseren Körper an. Das Problem mit Schwermetallen ist, dass sie zahlreiche Gesundheitsprobleme verursachen, die buchstäblich jedes wichtige Organ im Körper ernsthaft beeinträchtigen können.

Koriander zur Vorbeugung natürlicher Krankheiten

Nicht nur wegen seiner Schwermetallentgiftung wirkt Koriander auch auf andere Weise auf Dein Gedächtnis. Koriander enthält auch sekundäre Pflanzenstoffe. Diese sind bekannt für ihre Rolle bei der Vorbeugung von Krebs und anderen chronischen Krankheiten.

Aufgrund seiner anxiolytischen und beruhigenden Wirkung kann Koriander auch bei der Behandlung von Angstzuständen, Panikattacken und Depressionen hilfreich sein.

Zutaten

  • 1 Ananas
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Tasse Kokoswasser oder wenn nicht vorhanden – stilles Wasser
  • Stück Ingwer

Anleitung

  • Wasche alle Zutaten unter kaltem Wasser
  • Entsafte alle Zutaten mit einem Entsafter (im Slow Juicer bevorzugt)
  • Passiere den Saft durch ein Sieb, um das Fruchtfleisch zu entfernen, falls gewünscht

HINWEIS

Trinke keine Obst- & Gemüsesäfte in Verbindung mit blutverdünnenden Medikamente. Frisch gepresste Säfte verdünnen auf natürlicherweise das Blut und stellen so eine normale Zirkulation wieder her.

Seminare zum Thema Ernährung

Ernährung hat ganzheitliche Auswirkungen auf Körper, Geist, Emotionen und deinen Energiehaushalt. Tauche ein in die Ernährungslehre, Rezepte, Entschlackung, Fastenlehre, Spiritualisierung der Nahrung, gesunde Lebensweise und typgerechte Ernährung.

0 Kommentare zu “Saft der Woche – Heavy Metal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.