Was ist die spirituelle Bedeutung von Geld?

Was ist die spirituelle Bedeutung von Geld?

Geld hat ein Janusgesicht – also ein Doppelgesicht. Objektiv gesehen haben alle Dinge Vor- und Nachteile. Geld kann eine Chance aber auch Versuchung und Gefahr sein.

Geld als eine Versuchung

Der Mensch besitzt die Tendenz, trotz Wohlstand noch mehr Geld haben zu wollen. Habgierige Motive verleiten Menschen dazu, ethisch fragwürdig und unangemessen zu handeln. Viele Menschen, die übermäßigen Reichtum anstreben, sind nie zufrieden. Einer Untersuchung zufolge heißt es, dass Menschen in westlichen Ländern die Motivation haben, ihr Kapital immer weiter um 60% zu erhöhen. Das basiert auf einem diffusen Gefühl, dem zufolge nach sich vollkommene Zufriedenheit einstellt, wenn sich das Vermögen um weitere 60% vermehren würde.

Doch hat der Mensch anscheinend nie genug „Sicherheit“. Mit dem Vermögen steigen nämlich auch oft die Bedürfnisse und Standards, die wiederum sehr kostenintensiv sein können und somit weiteres Geld verschlingen. Ein „Hamsterrad“. 

Kaiser, Könige, Schauspieler, Popstars… Sind und waren sie trotz ihres Vermögens und des Reichtums immer glücklich? Die Erfahrung zeigt uns, dass das oftmals nicht der Fall ist.

Und so rennen Menschen dem Geld hinterher, übergehen dabei nicht selten ethische Prinzipien (Ehrlichkeit, Nachgiebigkeit, Großzügigkeit,…). Im Materialismus vernachlässigen viele Menschen spirituelle Aspekte und Praktiken in ihrem Leben. Wobei diese doch eigentlich dazu führen, insgesamt genügsamer und zufriedener zu sein.

Mit einem gierigen Verhalten erreicht man also das Gegenteil von dem, was man sich eigentlich wünscht: Glück und das Gefühl von Fülle und Vollständigkeit.

Es heißt, das Kali-Yuga – das dunkle Zeitalter – sei geprägt von Geldgier.

Geld ist also zum einen eine Versuchung; ein Hindernis auf dem spirituellen Weg.

Die spirituelle Bedeutung von Geld

Andererseits könntest du Geld aber auch als Möglichkeit ansehen, um Gutes zu tun, zu dienen und zu helfen. Wenn du auf irgendeine Weise zu Geld gekommen bist, verschließe dich nicht und horte es nur, um dich des Besitzes zu erfreuen. Nutze deinen Wohlstand, um Gutes zu tun. Gib Kredite an Gemeinnützige Initiativen oder lege dein Geld ethisch sinnvoll an. Spende oder baue etwas auf, womit du anderen Menschen dienen und helfen kannst.

Wenn man also vermögend ist und liquide ist, Geld hat, so kann die spirituelle Bedeutung von Geld folgendermaßen formuliert werden: Nutze dein Geld um Gutes zu bewirken!

Im hinduistischen Kontext wird Geld auch mit Lakshmi in Verbindung gebracht, der indischen Göttin der Schönheit und des Reichtums. Lakshmi beinhaltet aber auch die Aspekte des Empfangens und des Gebens.

Wenn du dich mit Lakshmi verbindest, so öffnest du dich und kannst auch Wohltat und Hilfe für deine Mitmenschen durch dich hindurchströmen lassen.

In diesem Sinne ist Geld also im spirituellen Kontext ein Mittel, um Gutes zu bewirken und anderen zu helfen. Es ist per se nichts Schlechtes, Geld zu haben. Aber man sollte sein Leben nicht ganz und gar auf Geld und dessen Vermehrung ausrichten. Sicherheit ist ein Grundbedürfnis des Menschen, das auch Wohlstand, Status und Anerkennung mit einschließen mag. Trotzdem befreit einen Wohlstand nicht von den tiefen, un- und unterbewussten Mustern des Mangelgefühls und der Angst vor Verlust. „Geben ist seliger denn Nehmen“ lautet ein Sprichwort. Wenn Geben und Nehmen in Harmonie sind, stärkt man dadurch die Verbindung zum Ganzen. In der Familie, im beruflichen Umfeld, in der Gesellschaft, …

Ein disziplinierter Geist und eine liebevolle Ausrichtung transformieren dein Leben auf wundervolle Weise zu einem harmonischen Zusammenspiel von geben und nehmen.

Lebe also ein Leben der Spiritualität und des Dienens, um anderen Gutes zu tun. Geld ist dabei von untergeordneter Bedeutung und lediglich Mittel zum Zweck. Man kann auch ohne Geld glücklich sein. Denn wie heißt es so schön: „Glück kann man nicht kaufen!“

Om Shanti

Dieser Artikel ist angelehnt an die Video-Reihe „Fragen an Sukadev“.

Weitere Infos:

Möglichkeit der finanziellen Unterstützung:

0 Kommentare zu “Was ist die spirituelle Bedeutung von Geld?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.