Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien – YVS066

Play
Sukadev spricht in diesem Podcast über die 7 Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien.

Die 7 Grundpfeiler des Yoga Vidya Unterrichtsstils sind:

  • Aufbau auf der Yoga Vidya Grundreihe für körperliche, energetische, geistig-emotionale und spirituelle Wirkung (korrekte Ausführung der Stellung)
  • Starke Anpassung an Zielsetzung und Zielgruppe

  • Asanas werden gehalten (Die klassische Definition: Eine Asana ist eine Asana, wenn sie mind. 10 Atemzüge gehalten wird.)
  • Entspannung, Atmung, Konzentration
    Respekt vor innerer Intelligenz der Teilnehmer (Spürgenauigkeit statt äußerer, „sichtbarer“ Genauigkeit sowie Ansagen so gestalten, dass das Körperbewusstsein der Teilnehmer entwickelt wird.)
  • Yogalehrer/-in unterrichtet mit Stimme, Händen und Füßen, Prana und Liebe.
  • Einstellung des Lehrers/Lehrerin: ist selbst Schüler sowie Liebe zu den Schülern und zur göttlichen Kraft, fühlt sich als Instrument und der Lehrer/die Lehrerin unterrichtet, was er/sie praktiziert und praktiziert, was er/sie unterrichtet – „teach what you practice, practice what you teach“ – Der Lehrer/die Lehrerin praktiziert selbst regelmäßig Yoga.

Dieser Vortrag ist Teil der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“.

0 Kommentare zu “Yoga Vidya Unterrichtsprinzipien – YVS066

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.