10 Siddhi Mantras und ihre Bedeutung

Mantras unterstützen den Menschen in bestimmten Situationen und haben die Eigenschaft, körperliche und geistige Fähigkeiten zu verbessern und zu stärken.  Spezielle Siddhi Mantras haben eine besonders starke Wirkung und können auch zur Befreiung führen. Wenn man sich mit diesen verbindet, können wundersame, verborgene Kräfte erlangt werden. Sie sind sehr stark und werden einen wegziehen von Dingen, die einen bedrücken.

Die verschiedenen Fähigkeiten variieren z.B. von Hellhörigkeit, Hellsehen, Telepathie, verschiedene Formen annehmen bis hin zum Wissen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Was sind Siddhi Mantras?

Siddhi Mantras (Sanskrit: सिद्धि siddhi, मन्त्र mantra) sind mystische Silben, ein heiliges Wort oder ein heiliger Vers, die besondere Kräfte erzeugen und mit denen du bestimmte außergewöhnliche Fähigkeiten kultivieren kannst. Wichtig dabei ist vor allem die richtige Aussprache und die Anzahl der Wiederholungen.

Siddhis sind spirituelle, übernatürliche Kräfte und Fähigkeiten, die durch tiefe spirituelle Praxis (Sadhana), einschließlich Yoga und Meditation, erlangt werden. 

Siddhi bedeutet Erfolg, Vollkommenheit, etwas, was man erreicht. Sie sind die verborgenen, potenziellen Eigenschaften in jedem Menschen. Siddhis können auf natürliche Weise auftreten oder erlangt werden. U.a. durch Handeln oder Karma, Buße, Askese, Tapasya oder durch die Gnade eines Gurus.

Die 8 Ashta Siddhi Superkräfte

In den alten Schriften werden 8 Siddhis erwähnt, die auch als Ashta Siddhi bekannt sind. Diese Ashta Siddhis sind auch als Brahma Pradana Siddhi (Göttliche Errungenschaften) bekannt. Dazu gehören:

  • Animan: Die Fähigkeit, sich sehr kleinzumachen oder sich nichts auf sich einzubilden in Form von Demut.
  • Mahiman: Die Fähigkeit, sich unendlich groß zu machen
  • Gariman: Die Fähigkeit, sich sehr schwer machen
  • Laghiman: Die Fähigkeit zu Schwerelosigkeit
  • Prapti: Die Fähigkeit beseitigt die Begrenzungen des Raumes, die zwei Objekte voneinander trennen. Es ermöglicht jeden beliebigen Ort zu erreichen und nach Belieben überall zu sein
  • Prakamya: Die Fähigkeit alle Wünsche zu erfüllen, zu manifestieren oder Objekte aus dem Nichts zu verwirklichen
  • Ishitva: Absolute Herrschaft
  • Vashitva: Beherrschung aller Dinge

Die 10 Siddhi Mantras und ihre Bedeutung

Sharanagata (601 Kirtanheft)

Trost bei emotionalen Leiden.

Om
Sharanagata Dinarta Paritrana Parayane /
Sarvasyarti Hare Devi Narayani Namo ‘stu Te //

Krishna Krishna Mahayogin (604 Kirtanheft)

Ein Mantra für Vertrauen und Mut, Ängsten und Lösen von Fremdenergien.

Krishna Krishna Mahayogin
Krishna Krishna Mahayogin
Bhaktanam Abhayankara /
Govinda Paramananda
Sarvam Me Vasham Anaya //

Krishnaya Govindaya (605 Kirtanheft)

Ein Mantra für mehr Harmonie in Beziehungen, Familie und Partnerschaft. Gut geeignet bei Liebeskummer.

Om Hrim Shrim Klim
Krishnaya Govindaya
Gopi-jana-vallabhaya Namaha
//

Om Shri Rama Rama Rameti (609 Kirtanheft)

Ein Mantra um Energien zurückzugewinnen, umzuwandeln und mehr Lebensfreude zu entwickeln. Hilfreich bei Burn-out und nach anstrengenden Beratungen oder Diskussionen.

Shri Rama Rama Rameti
Rame Rame Manorame /
Sahasranama Tat Tulyam
Ramanama Varanane //

Gayatri Mantra (610 Kirtanheft)

Ein Mantra um das bitten bei Entscheidungsfindung und Klarheit des Geistes.

oṃ bhūr bhuvaḥ svaḥ /
tat savitur vareṇyam
bhargo devasya dhīmahi /
dhiyo yo naḥ pracodayāt //

Siddhi Mantras für Stärke, Gesundheit, Freude

699 Kirtanheft

  • Om Namah Shivaya: Hilft nach innen zu gehen, sich von den Gedanken zu lösen, die man nicht loslass