Das Selbst und das Nichtselbst

Play

Kurzvortrag von Sukadev als Inspiration des Tages. Aus einer Vortragsreihe im Haus Yoga Vidya über das 13. Kapitel der Bhagavad Gita.
Seminare bei Yoga Vidya…

3 Kommentare zu “Das Selbst und das Nichtselbst

  1. carola vani devi

    Liebe Gaby, Mahatma Ghandi war ein großer wunderbarer Mann, doch ich muss seine Aussage ergänzen:… man kann in dieser Welt auch verrückt werden, wenn man Gottvertrauen hat oder vielleicht gerade deswegen sogar? Vielleicht weil einen dann die Menschen für verrückt halten und irgendwann übernimmt vielleicht selbst der Gläubigste die Gedanken der Anderen, die ihn belächeln, ihn als spinnert oder kindisch oder was auch immer abtun…

    om shanti, Carola Vani Devi

    P.S.: viel Erfolg auf deiner Baustelle… und wenn du meinst , es geht nicht mehr, werde einfach immer langsamer… so mache ich es jedenfalls manchmal und dann geht es irgendwann wieder ganz von selbst in zügigerem Tempo vorwärts… :-))

  2. Ich möchte mich carola van devi anschließen. Auch mein Leben ist im Moment eine
    Baustelle. Danke für diesen Vortrag lieber Sukadev. Wie gut, daß es das Nichtselbst
    gibt und ich wieder daran erinnert werde, dieses immer wieder zu beobachten.
    Dieses ist mir in meiner jetzigen Situation eine wirkliche Hilfe. Mahatma Ghandi hat
    mal sinngemäß gesagt „ohne das Vertrauen in Gott kann man in dieser Welt nur
    verrückt werden“.
    Herzliche Grüße und om shanti
    Gaby

  3. carola vani devi

    om lieber Sukadev, du hast vollkommen Recht und man muss das auch gar nicht abschwächen: es gibt unglaublich viele Schlachtfelder… zumindest ich habe in den letzten 4 Jahren ungefähr 6 – 8 Altenpflege-, Sozial-einrichtungen kennengelernt, und ich kann nur sagen, ich bin auf ein Schlachtfeld nach dem Anderen getroffen, was da an Negativität lebt, angefangen von mobbing über Machtspielchen und und und… und sowieso, ganz Deutschland ist eine Baustelle, denke ich manchmal… es ist gut zu lernen, das Selbst von dem Nichtselbst zu unterscheiden, dann läßt sich vieles viel einfacher ertragen… mir hilft es auch immer wenn ich mir sage, dass alles „nur“ ein Leela, ein Spiel Gottes ist… ich werde weiter daran arbeiten, mein Selbst und mein Nichtselbst zu beobachten… wie gut, dass es das Nichtselbst gibt… liebe Grüße und om shanti, Carola Vani Devi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.