Die Fußball WM bei Yoga Vidya

Das ist echte Spiritualität: Draußen in der Welt steigt unaufhörlich die Spannung, weil in zwei Wochen die Fußball-WM beginnt und sich alles auf das ausbrechende Fußballfieber vorbereitet. Drinnen im Yoga Zentrum wird derweil weiterhin ungerührt und leise lächelnd praktiziert und meditiert. Oder?

Selbstverständlich. Das ist ja auch nicht schwierig. Zumindest für die, die ohnehin nie schlau daraus wurden, wie sich 22 Menschen 90 Minuten lang um einen Ball kloppen können. “Sollen sie doch zwei nehmen”, pflegte meine weise Freundin zu sagen, “schon entspannt sich die Lage.” Da fällt sogar das Meditieren leicht.

Aber – wer hätte es gedacht – auch im Yogazentrum gibt es echte Fußballliebhaber. Und sogar an einem spirituellen Kraftort kann die Lebensenergie ganz schön brodeln, wenn sich hiesige Fußballer mittwochs Abends zu Praktizieren mit Ball und Toren treffen. Im Yoga, sagt Krishna inder Bhagavad Gita, gibt es kein Entweder-Oder. Nur ein Sowohl-als-auch. Das passt wunderbar, denn so muss sich zur lang erwarteten Weltmeisterschaft niemand in Entscheidungsnot stürzen. Bei Yoga Vidya geht beides:

In Bad Meinberg kann, wer will, alle wichtigen Vorrundenspiele im Videoraum verfolgen. Die Spiele der deutschen Mannschaft und alle ab dem Viertelfinale werden per Beamer auf Großleinwand übertragen. Chips gibt es im Laden, Yoga zu fußballfreundlichen Zeiten, nervenstärkende Meditationen wie immer zweimal am Tag und die Gelegenheit zum eigenen Spiel an jedem Mittwoch Abend (oder auch sonst, wenn genug Spieler zusammen kommen). Wenn das keine tiefe Fußball-Erfahrung wird. Genau das Richtige für erlebnisreiche Yoga-und-Fußball-Ferien als Individualgast oder mit der Sommer-Spezial-Yogawoche.

leucht

0 Kommentare zu “Die Fußball WM bei Yoga Vidya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.