Eröffnung des Ayurveda Kongress 2010 (2)

Für alle armen Yoga Vidyaner, die gestern Abend oder auch das ganze Wochenende nicht am Ayurveda Kongress 2010 dabei sein können, heute wieder ein paar kleine Impressionen des Abends.

Fotos von der Eröffnung:

Sie können mehr Fotos wie diese finden auf Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de.

Gestern Abend wurde der Ayurveda Kongress 2010 im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg offiziell eröffnet. Der Bürgermeister der Stadt Horn-Bad Meinberg, Herr Eberhardt Block, Sukadev Bretz, und Shanti Wade (Kongressorganisatorin), haben einige einführende Worte gesprochen.  Für alle Liebhaber der Worte folgten später am Abend 2 Vorträge von Prof. Mittwede und Dr. Pirc. Prof. Mittwede sprach über die bisherigen Entwicklungen und Perspektiven für den Ayurveda im Westen und Dr. Pirc über „Ayurveda und Erleuchtung“.  Für Liebhaber der Kunst gab es auch tänzerischen Darbietungen.
Lalitha Devi hat einen indischen Blütentanz aufgeführt.

Fotos vom indischen Blütentanz mit Lalitha Devi:

Sie können mehr Fotos wie diese finden auf Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de.

Das Südindische Thullal Tanztheater mit Harianu Harshita Hartmut Schmidt zeigte in einer Performance das Scheitern des Helden Bhima, der immer nur auf seine Stärke und Kraft vertraut hat.
Hier einige Fotos dieser Darbietung.

Fotos vom südindischen Thullal Tanztheater:

Sie können mehr Fotos wie diese finden auf Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de.

Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende.
Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini

4 Kommentare zu “Eröffnung des Ayurveda Kongress 2010 (2)

  1. Namaste Pema,

    na ich meine die, die es nicht die Möglichkeit haben an den großartigen Vorträgen und Workshops teilnehmen zu können, da sie zu Hause bleiben mussten….

    Om Shanti, liebe Grüße
    Rukmini

  2. Für alle armen Yoga Vidyaner…

    Rukmini, wie meinen Sie das mit arm?

  3. Namaste Devaki,

    ja, hat er:-).

    Es lebe die Sonne, es weiche der Schnee…
    Schönen Sonntag dir.

    Om Shanti, liebe Grüße
    Rukmini

  4. Vielen Dank, Rukmini,

    für die Fotos! Und – hat denn der Held zum Schluss noch das Richtige entdeckt?

    Die Tänzer, so wohltuend, eine wahre Aufmunterung – bringen Hitze in unsere Kälte und Farben zu unserem (ewigen?) ach so edlen Schneeweiß… !

    Om Namah Shivaya
    Devaki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.