Frohe Ostern – Yoga Vidya Oster-Newsletter

Liebe Yoga Freundin, lieber Yoga Freund,
das Yoga Vidya Team wünscht dir Frohe Ostern!
Gerade ist der aktuelle Yoga Vidya Newsletter Nr. 166 erschienen.

Inhalt:

Hier geht’s zum Yoga Vidya Newsletter Nr. 166

7 Kommentare zu “Frohe Ostern – Yoga Vidya Oster-Newsletter

  1. Flüssigkeit für Dahl: Hallo Eva, danke dass dir das aufgefallen ist. Tut mir leid, dass das vergessen wurde. Normalerweise nimmt man für Dhal etwa die vier mal so viel Flüssigkeit wie Linsen. Es müssten also 4 Tassen Wasser sein, mit denen du den Dhal kochst. Guten Appetit.

  2. Danke für das einfache Dahlsuppenrezept! Das wurde von mir heute mittag gleich mal getestet und dabei ist mir aufgefallen, dass eine Flüssigkeitsangabe fehlt. Ich habe es mal mit 350 ml Gemüsebrühe probiert, aber das ganze ist angehängt bzw. sehr dick geworden. Da es trotzdem gut geschmeckt hat und ich es gerne wieder kochen würde, bin ich jetzt natürlich neugierig auf die vorgesehene Menge Wasser/Brühe. Könnt ihr weiterhelfen?

    Liebe Grüße,
    Eva

  3. Hallo John, danke für deinen konkreten Vorschlag. So mache ich das dann das nächste Mal. Om Shanti Liebe Grüße, Sukadev

  4. naja solche Link Blogeinträge gibt es ja schon öfter oder?
    Ich frage mich nur ob das wirklich sein muss. Den Newsletter könnte man ja auch mit einem einzigen Link verlinken. Ganz oben ist ja dann auch eine Inhaltsangabe. Dadurch sähe der blog weniger voll aus.
    Es gibt einige Einträge die dann im Text links haben dann sieht es nicht so überfüllt aus. Mich jedenfalls erschlägt soetwas immer dadurch klicke ich nicht mal auf einen einzigen Link.
    Ich finde euren Blog sonst gut nur muss man immer sehr oft nachschauen. Manchmal gucke ich 2 Tage nicht rein und schon sind 10 (oder so) neue Beiträge da. Die Blogs die ich sonst lese haben so alle paar Tage einen neuen Beitrag und die besuche ich immer gern. Zwar gibt es seltener was neues aber es ist immer lesenwert weil die Einträge an Inhalt und Qualität gewinnen. 😉
    So ich hör jetzt auf zu meckern 😉 ihr macht das toll

    Om shanti 🙂

  5. Hallo John, dieses Mal besteht der Blog Eintrag tatsächlich nur aus Links… Aber wenn man einen anklickt, sieht man ja den vollen Newsletter.
    Sind dir sonst die Blog Beiträge auch mit zu vielen Links angefüllt? Wir bemühen uns eigentlich, dass die Beiträge auch ohne weitere Klicks funktionieren: Genug zu lesen, oder zu hören oder zu sehen – also jeder Beitrag in sich vollständig.
    Und jeder Beitrag mit ein paar Links für diejenigen, die mehr wissen wollen.
    Findest du, wir sollten da etwas verbessern?

  6. Liebe Freundinnen und Freunde,

    Astarte ist keine germanische Göttin, sondern der griechische Name der orientalischen Fruchtbarkeitsgöttin Aschera (babylonisch: Ischtar). Übrigens kommt das germanische Wort “Ostern” (Easter) auch nicht von einer vermuteten Göttin “Ostara”. Der Ursprung soll irgendetwas mit der Auferstehung zu tun haben, aber gesichert ist das auch nicht.

    Viele Grüße
    H D.

  7. Wer soll bei so vielen Links Lust bekommen sich dort durchzuschaufeln, geschweige denn diesen Blog öfter zu lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.