Klosterurlaub Auszeit

Klosterurlaub Auszeit – Sich eine Auszeit zu nehmen, das ist immer wieder notwendig. Klosterurlaub Auszeit ist eine besondere Auszeit, in der du zu tiefer Besinnung kommen kannst.

Das Wort Auszeit hat verschiedene Bedeutungen. So kann auch Klosterurlaub Auszeit verschiedene Formen annehmen. Es gibt kürzere Auszeiten und längere Auszeiten. So bieten auch manche Klöster an, für kürzere oder längere Zeit Urlaub im Kloster zu verbringen, sogar für ein paar Wochen, ein paar Monate oder ein ganzes Jahr Teil der Klostergemeinschaft zu werden.

Erfahre hier mehr über das Thema Klosterurlaub Auszeit – insbesondere bei Yoga Vidya. Yoga Vidya hat mehrere Ashrams, also Klöster der Yoga Vedanta Richtung. In diesen gibt es verschiedene Formen von Klosterurlaub Auszeit. Du kannst ein Seminar buchen, eine Intensivwoche oder auch an einem Retreat teilnehmen. Du kannst für ein paar Tage, ein paar Wochen, ein paar Monate Teil der Ashramgemeinschaft werden. Was das bedeuten kann, das erfährst du in diesem Beitrag. 

Die Bedeutung von Kloster

Ein Kloster ist eine Anlage in der Menschen leben, um spirituell zu praktizieren. Man kann sagen, dass ein Kloster eine spirituelle Lebensgemeinschaft ist. Manche der Klöster öffnen sich auch für Menschen, die vorübergehend eine Auszeit dort machen wollen. Für Menschen, die ihren Urlaub dort verbringen wollen, evtl. sogar ein Jahr Auszeit, ein Sabbatjahr oder sogenanntes Sabbatical.

Gerade in der christlichen Tradition spielen die Klöster eine wichtige Rolle, besonders im Katholizismus. Es gibt zwar auch evangelische Klöster und ökumenische Klöster, wie zum Beispiel Taize, aber gerade bei den Katholiken und auch bei den Orthodoxen gibt es recht viele Klöster. Doch nicht nur im Christentum gibt es Klöster sondern auch im Buddhismus und im Hinduismus bzw. in den verschiedenen anderen indischen Religion. Es gibt Klöster bei den Jains und den Sikhs. In den Klöstern der Sikhs gibt es auch Mönche und man ihre Klöster auch als „Ashram“ bezeichnen kann. Das Besondere im Christentum ist, dass in den Klöstern meistens Nonnen und Mönche leben, die das Gelübde des Zölibats abgelegt haben obgleich es auch Laienklöster gibt.

Shivalaya_Kloster_Yoga_13

Im Evangelischen gibt es auch Klöster, wo die Klosterangehörigen Familien haben oder in Beziehung leben. Das gleiche gilt auch für indische Ashrams. Dort gibt es Ashrams, wo nur Mönche oder Nonnen leben und es gibt Ashrams, wo Menschen in Beziehungen leben. Zum Teil gibt es auch Ashrams mit beiden Lebensarten in einem Ashram, d.h. es gibt bestimmte Teile der Klöster, die nur für die Ordensangehörigen sind und andere für nicht dem Orden angehörige Personen.

Im Sivananda Ashram Rishikesh gibt es 120 dauerhafte Ashrambewohner. Davon sind 40 bereits in Rente. Meistens sind es Mönche, die in Rente sind und dann leben dort 80 weitere Menschen, davon sind wahrscheinlich 20 bis 30 Personen, die auf dem Ashramgelände wohnen aber keine Mönche sind, sondern Familie und Kinder haben. Die meisten davon sind Brahmacharis – Mönche oder Novizen – also solche die sich darauf vorbereiten, Swami zu werden.

In diesen Ashrams gibt es auch die Möglichkeit, dass Gäste dort einige Tage eine Auszeit nehmen, ihren Urlaub dort verbringen – das ist wie eine Art Klosterurlaub. Ein Klosterurlaub ist also eine Auszeit in einem Ashram.

Shivalaya_Kloster_Yoga_10Eine Yoga Klosterurlaub Auszeit gibt es jetzt nicht nur in Indien sondern auch in Deutschland. Insbesondere in den Yoga Vidya Ashrams. Ein Ashram ist ein Ort der spirituellen Praxis. Eigentlich müsste es sogar „Ashrama“ heißen. „Shrama“ bedeutet spirituelle Praxis. „A“ bedeutet in diesem Fall das, was zur spirituellen Praxis hinführt. Ashrama ist also etwas, was für die spirituelle Praxis da ist, zur spirituellen Praxis führt.

‚Yoga Vidya‘ heißt wörtlich: „Wissenschaft und Weisheit des Yoga“. Yoga Vidya ist ein großes Netzwerk von Yogazentren, Yogalehrern und eben auch Yoga Ashrams. Bei Yoga Vidya gibt es vier Haupt-Ashrams. Es gibt einen Ashram in Bad Meinberg. Yoga Vidya Bad Meinberg ist der größte Ashram, der eine Lebensgemeinschaft von ca. 200 Menschen umfasst. Es gibt auch eine Nonne und Menschen, die sich darauf vorbereiten. Die meisten Menschen leben entweder in Beziehung oder halten es sich offen, eine Beziehung einzugehen. Sie wollen schauen, in welche Richtung ihr Leben geht. Es gibt andere Menschen, die sind verheiratet und wieder Andere haben auch Kinder. Es ist also eine Klostergemeinschaft in der es verschiedene Lebensformen gibt.

Dann haben wir noch die kleineren Ashrams, zum Beispiel im Westerwald bei Yoga Vidya Westerwald, wo es über 20 Gemeinschaftsmitglieder gibt. Desweiteren gibt es den Ashram an der Nordsee, Yoga Vidya Nordsee, wo 15 – 18 Menschen dauerhaft in der Gemeinschaft leben und den Allgäu-Ashram Yoga Vidya Allgäu mit ca. 15 – 18 dauerhaft dort wohnenden Menschen.

yoga-vidya-4er_Ashrams

In den Yoga Vidya Ashrams kann man also auch eine Auszeit auf Zeit machen und/oder seinen Urlaub dort verbringen. Das kann man zum einen als zahlender Gast machen, was für viele Urlauber ja normal ist. Als zahlender Gast kann man bei Yoga Vidya individuell Ferien machen, eine individuelle Urlaub Auszeit nehmen, ein paar Tagen oder mehrere Wochen. Man bezahlt dann einen bestimmten Preis pro Tag, oder man könnte auch sagen eine ‚Minimumspende‘. Oder man kann als Seminargast kommen und ein i.d.R. mehrtägiges Seminar besuchen, was auch ein Klosterurlaub mit Auszeit ist. Eine dritte Möglichkeit wäre für eine gewisse Zeit als Teil der spirituellen Gemeinschaft zu kommen und im Ashram mitzuhelfen und zu unterstützen. Bei einem Aufenthalt bis zu einem Monat bedeutet das, dass man 6 Stunden am Tag mithilft, bei einem freien Tag pro Woche (bei einem Aufenthalt länger als 6 Tage). Bei längerem Engagement hilft man etwa 7 Stunden täglich mit, 6 Tage die Woche. In allen Fällen besucht man auch eine Yogastunde am Tag und nimmt an einem oder zwei Satsangs pro Tag teil. Satsang ist eine Art Gottesdienst mit Meditation, Mantrasingen, Kurzvortrag und Lichterzeremonie.

Man hat die Möglichkeit von spiritueller Beratung. Man lebt mit der Gemeinschaft zusammen und das ist ein wunderbares Leben um der tiefen spirituellen Sehnsucht zu folgen. Eine Auszeit als Klosterurlaub ist also eine wunderbare Gelegenheit, spirituell zu wachsen.

Auf den Internetseiten von Yoga Vidya findest du viele Seminare, Ausbildungen, Weiterbildungen, Angebote zum individuellen Urlaub usw.

Wenn du noch nie bei Yoga Vidya warst, dann ist es gut mindestens an einem Yoga Einführungsseminar teilzunehmen oder mal eine Yogaferienwoche mitzumachen, um dir das Ganze anzuschauen. Danach kannst du sehen, wie du entscheiden möchtest und ob du mal eine längere Auszeit machen willst. Es gibt auch die Möglichkeit mehrere Wochen oder mehrere Monate oder auch ein Sabatikal, also ein komplettes Jahr, eine Auszeit zu nehmen, um spirituell zu orientieren. Manche Menschen machen das ganz gerne, um sich vom beruflichen Alltag zu regenerieren oder einen Lebenstraum zu erfüllen. Menschen, die zum Beispiel irgendwo einen Lebensabschnitt abgeschlossen haben und sie noch nicht wissen, wie es weitergeht, und ein neuer Lebensabschnitt in einem Jahr (z.B. ein neuer Job, ein Studium, etc.) beginnt, nehmen einen Klosterurlaub auf Zeit. Auch Menschen, die auf der Suche sind oder eine tiefe spirituelle Sehnsucht haben kommen für ein paar Monate oder ein Jahr als ein wertvoller Teil in die Ashram-Gemeinschaft.

Siehe auch: 

Mehr über Yoga Vidya:

Yoga Vidya Seminarhäuser: 

Siehe auch: 

 

0 Kommentare zu “Klosterurlaub Auszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.