Lüften in den Yoga Vidya Ashrams – Herbst und Winter

Als eine der wichtigsten Maßnahmen zur Corona-Vorbeugung gilt intensives Lüften von Innenräumen. Dies wurde in den vergangenen Monaten in den Yoga Vidya Ashrams sehr konsequent umgesetzt, sodass alle Teilnehmer/innen immer frische Luft haben. Momentan haben wir ja recht warmen Herbst, sodass das momentan auch weiter so gehandhabt werden kann. Und die meisten in den Ashrams nehmen ihre Mahlzeiten draußen an der frischen Luft ein.

Eine häufig gestellte Frage lautet daher: Wie wird das im Herbst und Winter sein, wenn es kälter wird? Und wie ist es in den Yoga Vidya Zentren:

Hier ein paar Infos:

Jeder Ashram/jedes Center entwickelt ein Konzept.
Manche Stadtzentren haben schon Luftreiniger (Hepa Luftreiniger Filterklasse H13 oder H14 oder Ultraviolett Reiniger) angeschafft. Yoga Vidya Westerwald hat ein gut beheizbares Zelt (Bodenheizung!) und Luftreiniger angeschafft.

In Bad Meinberg sind Messgeräte bestellt, um die Luftqualität zu messen anhand von Kohlendioxid Gehalt und Luftfeuchtigkeit.
Grundsatz: Anhand des Kohlendioxid Gehaltes kann man messen, ob die Lüftung ausreicht. Ein Raum ohne Menschen hat meist ca. 400 ppm Kohlendioxid. Ein Raum mit Menschen, welche die 1,50 Meter Abstand einhalten, sollte unter 800 ppm bleiben laut Meinung von einigen Virologen. Das wäre ein Zeichen, das gut genug gelüftet wird. Ab 1000 ppm wird es potentiell gefährlich (Menschen werden müde, Luft kann sich anreichern mit allen Arten von Krankheitserregern der Ausatemluft, einschl. Sars Corona 2, einschl. Erkältungsviren). Wir streben, um sicher zu bleiben, einen Wert unter 600 ppm an.

In Bad Meinberg nutzen wir versuchsweise seit Juli ein CO2 Messgerät  um Lüftungsqualität zu überprüfen. Unsere auf Messwerten beruhende Erfahrung: Wenn die Außentemperatur niedrig ist, braucht es gar nicht so viel Lüftung. Es reicht, ein paar Fenster einen Spalt aufzulassen (oder Oberlichter in großen Räumen zu öffnen) und ab und zu mal Stoßlüftung zu machen, um den Kohlendioxid weit unter den empfohlenen Grenzwerten zu halten. Wir können also gut Heizung plus Lüftung kombinieren, ohne dass es zu kalt oder zu unökologisch würde.

Vermutlich haben schon in früheren Jahren die meisten Yogalehrer/innen in den Yoga Vidya Ashrams ausreichend gelüftet, dass Luft schnell genug ausgetauscht wurde, dass keine Aerosole mit potentiell krank machenden Viren sich ansammeln konnten.

Unsere Messungen zeigen jedenfalls, dass wir erheblich weniger lüften müssten als wir das momentan z.B. im Sivananda Saal Satsang machen. Frische Luft ist ein hoher Wert an sich, weil gesättigt mit Prana (Lebensenergie), sodass hier yogische Frischluft und Coronavirus/Erkältungsvirus-Vorbeugung sich gut ergänzen.

Mit den CO2 Messgeräten können wir das zuverlässig überprüfen – und so frische Luft als Corona- und Erkältungsvorbeugung sowie Pranaquelle bei gleichzeitig ausreichender Wärme gewährleisten.

Sollte wider Erwarten und wider unsere bisherigen Messungen Lüftung nicht ausreichen, um Ansammlung von Aerosolen zu verhindern ohne dass es zu kalt wird, würden wir zügig dafür geeignete Luftfilter anschaffen. Wir sammeln ja schon in manchen der Yoga Vidya Zentren und Ashrams auch Erfahrung mit Luftfiltern.

Wir empfehlen, Pullover anzuziehen für Yogastunden und für Vorträge und Meditation eine warme Decke mitzubringen.

So kannst du auch ganz entspannt im Herbst und Winter zu Seminaren, Ausbildungen und als Individualgast in die Yoga Vidya Ashrams kommen.

5 Kommentare zu “Lüften in den Yoga Vidya Ashrams – Herbst und Winter

  1. Narendra hat am Wochenende ach mehrfach von diesen CO2 Messgeräten gesprochen. Ich hatte leider keine Chance, es mir anzuschauen, da ich beim Seminar „nur“ online dabei war. Könntet Ihr mir bitte schreiben, von welchem Hersteller die Geräte sind?
    Die Idee finde ich auch für meinen Yogaraum gut!

    • Hari Om liebe Karuna,

      die Geräte, die wir aktuell installiert haben, sind vom Hersteller „EnviSense“. Sie haben drei kleine Lämpchen die je nach Höhe des CO2-Gehalts grün, gelb oder rot leuchten.

      Om Shanti
      Valentin

  2. Kapalabati (nicht nur der Löwe) ist auch nicht so toll. Das Virus sitzt bekanntermaßen auch im Nasenraum und wird dann schön stoßweise und die Umgebung gepumpt. Wie geht ihr damit um? Passt ihr Pranayama an?
    Danke für die Info

    • Om liebe Carolin,

      je nach Yogalehrer wird (sanftes) Kapalabhati noch geübt. Während des Pranayama haben wir jedoch stets die Fenster offen und mittlerweile sind auch die CO2-Messgeräte installiert, mit denen wir während den Stunden die Luftqualität überprüfen.

      Om Shanti
      Valentin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.