Reinkarnation und Leben nach dem Tod in der Yoga-Philosophie

Veröffentlicht am 22.05.2018, 08:53 Uhr von in Hatha Yoga, yoga-blog-news

Was passiert nach dem Tod? Solche Fragen hat sich bestimmt schon gut wie jeder gefragt…

Die Yoga-Philosophie gibt u.a. folgende Antworten: Die Seele kann nach dem Tod in drei Ebenen eingehen. Das ist die Bhur Loka, Bhuvar Loka und Swar Loka. Was dort passiert und wie lange die Seele in diesen Phasen bleiben kann, erfährst du in diesem Artikel.

Bhur Loka: Erdebene

Die Buhr Loka entspricht der Pranayama Kosha. Die Seele hört und sieht alles auf der physischen Ebene. Sie kann aber meistens nicht gesehen und gehört werden. Zudem kann die Seele nichts auf der physischen Ebene bewirken. Etwa drei Tage dauert dieser Zustand an. Es kann sein, dass Menschen länger auf dieser Ebene bleiben. Das sind dann meistens Menschen mit starken Verhaftungen oder plötzlich und unerwartet gestorben sind. Preta (erdgebundener Geist) werden diese genannt. Sie können sich nicht selten physisch bemerkbar machen, z.B. als Poltergeist, über Medien, Besessenheit.

Bhuvar Loka: Astralebene

Die Bhuvar Loka entspricht der Manomaya Kosha. Die Seele lebt in einer geistigen Welt. Diese besteht aus Gedanken. Es heißt, dass woran man denkt, sich verwirklicht. In dieser Phase kann es passieren, dass die Seele verstorbene Verwandte und Freunde wieder trifft. Einige Tage bis Hundert von Jahren ist es möglich in diesem Zustand zu sein. Ein anderes Zeitgefühl wird hier wahrgenommen. Meistens inkarniert sich die Seele wieder im Moment der Empfängnis.

Swar Loka: Himmelsebene

Diese Phase entspricht Vijnanamaya und Anandamaya Kosha. Jetzt transzendiert die Seele die Erfahrungen der fünf Sinne und die Ebene von Zeit, Raum und Kausalität. Diese Ebene erreichen meistens nur große MeisterInnen. Sie haben bereits im physischen Leben Savikalpa Samadhi (Überbewusstsein mit Dualität) erreicht. Menschen die im physischen Leben Nirvikalpa Samadhi, erreicht hatten, also ein Jivanmukta war, kommt von hier aus weiter zur vollen Verschmelzung mit Brahman. Wenn das nicht der Fall ist wird die Seele im menschlichen Körper reinkarniert. Weitere Möglichkeiten sind: Die schrittweise Befreiung von einer Ebene der Kausalwelt zur nächsten (Videhamukti) oder die Inkarnation als Engelswesen (Deva).

Hier erfährst du mehr über Reinkarnation und Wiedergeburt →

Keine Kommentare

0 comments on “Reinkarnation und Leben nach dem Tod in der Yoga-Philosophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial