Trauma-sensitives Yoga Highlights

Refugees welcome- Yoga für Flüchtlinge und Traumatisierte

Veröffentlicht am 24.11.2016, 20:53 Uhr von

Vor einigen Tagen war Narendra, der Bad Meinberger Ashramleiter,  bei Yoga Vidya Westerwald zu Gast. Im Satsang erzählte er folgende Geschichte:

Ein Vater wollte Zeitung lesen, aber sein kleiner Sohn kam ihm immer in die Quere. Da zerschnitt der Vater kurzum eine große Seite auf der Zeitung, eine Seite, auf welcher die ganze Weltkugel abgebildet war. Der Vater sagte zu seinem Sohn: „Jetzt hast du was spannendes zu tun, setze die Welt wieder zusammen“. Der Vater dachte, dass er nun eine Weile Ruhe hätte, und begann genüsslich die Zeitung zu lesen. Es dauerte jedoch nur wenige Minuten, bis sein Sohn signalisierte, dass die Aufgabe gelöst sei. Als sein Vater seufzend danach schaute, stellte er fest, dass auf der anderen Seite der Erdkugel ein Mensch abgebildet gewesen sein musste. Diesen hatte der Sohn mit einigen wenigen geschickten Klebestellen wieder zusammengesetzt, und nicht die einzelnen Teile der Weltkugel. Der Vater fragte den Sohn: „warum hast du den Menschen, und nicht die Weltkugel zusammengesetzt“? Da antwortete der Sohn: „ist der Mensch in Ordnung, ist die Welt auch in Ordnung“. 

Weiterlesen …