Ein neues Jahr

Übermorgen beginnt das Jahr 2014, ein Anfang mit Vorsätzen, Ideen und Zielen. Vielleicht steht eine Neuanschaffung an, ein besonderer Urlaub oder ein Yogakurs mit Erfahrungen von Verbundenheit und Gelassenheit. Zum Jahreswechsel werden oft auch Laster abgelegt, die dann aber nach wenigen Tagen wieder ihre Berechtigung finden. Auf jeden Fall gibt uns das neue Jahr auch wieder Chancen für Veränderungen bei der Gestaltung unserer Lebensräume oder wir finden den Weg zum Selbst, als Selbstbewusstsein definiert, dass über dem Ego steht.

Yoga stärkt den Christen, Buddhisten, Islamisten wie auch den Atheisten und unterstützt die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Ein Streben sich der Seele zu nähern, die innere Intelligenz zu erfahren, die unser Leben bestimmt und uns den rechten Weg beschreibt. Kommt der Intuition eine Nachrangigkeit zu, beschränken wir uns auf den Einfluss von Rationalität und Umfeld.

Das gelegentliche Lesen von religiösen Schriften öffnet dir vielleicht die Augen, die über den physischen Blick hinausgehen und nährt dich mit Erkenntnis.

Ein Erkennen, dass wir uns von kosmischen Grundgesetzen entfernen und dafür schmerzhafte Erfahrungen ernten. Sie finden Ausdruck in Ärger, Krankheit oder auch Verteuerung. Konflikte gibt es 2014 auch, in Familie, Beruf oder Gesellschaft, die spürbar wird als reibende und treibende Kraft. Vielleicht gelingt es uns die Welt zu verschönern, nicht unbedingt mit Macht, sondern mit friedlichen Gedanken und einem Gebet für Arme, Kranke und in Notleidende.

Ich wünsche allen Lesern ein gesundes und besinnliches neues Jahr, verbunden mit Achtsamkeit und einem Blick für Nächstenliebe. Beate Wolfsteller

6 Kommentare zu “Ein neues Jahr

  1. Om liebe Jessica,
    meditiere doch mit uns. Via Livestream am 31.12. kannst du mit uns in das Neue Jahr hinein meditieren. Wir freuen uns auf dich. http://mein.yoga-vidya.de/page/yoga-vidya-satsang
    Om Shanti, Chandrashekara

  2. HAALLOOO, ich suche eine Meditation zum Jahreswechsel. Loslassen, das was war. Was soll mit ins neue Jahr – was nicht. Ausrichtung auf das neue Jahr….hat jemand einen Tipp?
    viele Grüße udn namaste
    Jessica

  3. Liebe Leute,
    schreibt doch besser, daß Yoga auch den Moslem stärkt, anstatt den Islamisten…das könnte man falsch verstehen und freut die NSA…
    Viele Grüße
    Irena

  4. Das Neue Jahr bringt auf jeden Fall Veränderungen mit sich, so oder so, denn Veränderung, ist ein Gesetz der Kontinuität. Die Welt ist im Wandel und wir sind im kali-yuga, der Wandel jedoch geht ins satya-yuga und das bringt besonderen Wandel mit sich, der wir Menschheit mit Freude entgegen sehen können – mahâkrânti, die innere Revolution ist am wirken !
    http://www.reichel-verlag.de/978-3-941435-03-2.shtml

  5. Das Neue Jahr bringt auf jeden Fall Veränderungen mit sich, so oder so, denn Veränderung, ist ein Gesetz der Kontinuität. Die Welt ist im Wandel und wir sind im kali-yuga, der Wandel jedoch geht ins satya-yuga und das bringt besonderen Wandel mit sich, denn wir Menschheit mit Freude entgegen sehen können. Mahâkrânti die innere Revolution ist am wirken !
    http://www.reichel-verlag.de/978-3-941435-03-2.shtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.