Frohe Ostern!

Wir, das Yoga Vidya Team, wünschen Dir frohe Ostertage, viel Energie und Freude im Frühjahr – oder, nach den Temperaturen die letzten Tage zu urteilen, einen guten Frühsommer. Frühjahr und Frühsommer ist in den Yoga Vidya Seminarhäusern eine besonders schöne Jahreszeit: Vogelzwitschern schon am frühen Morgen, Sonne, Blumen, Knospen und grünende Bäume, duftender Wald, das hat dieses Jahr ja schon früh begonnen, und erwartet uns um so mehr in den nächsten Wochen. Und wer durch Yoga, Meditation und gesunde Ernährung sensibilisiert ist, kann die Kraft der Natur besonders stark aufnehmen. Gerade das Frühjahr ist eine besonders gute Jahreszeit, um die Praxis von Yoga und Meditation zu beginnen oder zu intensivieren. Und es ist ein besonders schönes Erlebnis, auf der Sonnenterrasse zu essen, die Vogelstimmen zu genießen, das frische zarte Grün der Bäume auf sich wirken zu lassen, die Freude des Frühlings zu spüren.
Ostern, das Frühlingsfest schlechthin, hat ja vielfältigen Ursprung:

  • In der christlichen Religion feiert es die Wiederauferstehung Jesu nach der Kreuzigung. Für die meisten Christen ist Ostern das wichtigste Fest im Jahr
  • bei den Juden entspricht es dem Passah-Fest, auch Pessach genannt, bei dem der Auszug des Volkes Israels aus Ägypten und damit die Befreiung von der Sklaverei gefeiert wird
  • Der Name Ostern kommt nach manchen Traditionen von der germanischen Göttin Ostara, deren Fest im Frühling als Lichterfest gefeiert wurde, und welche der orientalischen Göttin Astarte entspricht. Nach der Dunkelheit des Winters wurden um den Frühlingsbeginn herum Osterfeuer entzündet zum Zeichen des Sieges des Lichtes über die Dunkelheit. Die heute populäre Ostersymbolik mit Ostereiern, Osterhasen, etc. entspricht in vielem diesem uralten Fruchtbarkeitsfest

Wer religiös ist, wird so reichlich Bedeutung in diesem Fest finden. Aber auch jenseits der konfessionell gebundenen religiösen Bedeutung kann Ostern für Dich Anlass sein zu schauen

  • wo Du vielleicht in dir Liebe, Talente, Intuition und Mitgefühl im hektischen Leben und der Notwendigkeit des Alltags gekreuzigt hast, und wie Du das wieder auferstehen lassen kannst
  • wo Du vielleicht in Sklaverei von schlechten Angewohnheiten, fixen Denkmustern steckst, und wie Du dort zur Freiheit kommen kannst
  • wie Du geistige Trägheit, Traurigkeit, innere Blockaden, Unwissenheit abschütteln kannst, und Licht, Freude, Liebe empfinden und ausdrücken kannst

Interessant ist, dass das Oster-Mysterium in allen 3 kulturellen Ursprüngen eher als Gnade denn als eigene Anstrengung und Verdienst angesehen wird. So gibt es in uns und überall um uns eine Kraft des Lichtes, die immer wieder zum Ausdruck kommen will. Du brauchst nicht alles selbst zu machen – du kannst dich für die Gnade öffnen. Das Universum wird dir helfen, kümmert sich um dich. Wir wünschen es Dir, dass Du dies gerade jetzt an Ostern erfahren kannst. Ostern ist immer ein Fest der Hoffnung: Wenn du mal das Gefühl hast, durch eine besonders schwere Zeit zu gehen – es gibt ein neues Frühjahr, wieder Sonnenschein, eine Wiederauferstehung. Wie ein Dichter sagt: „Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her…“ So gibt das Osterfest Hoffnung auch in Zeiten größeren Leidens wie für die Menschen in Libyen und Fukushima, dass daraus mittelfristig Kraft entsteht, etwas Besseres zu gestalten.

Jetzt wünschen wir dir aber, dass du diesen großartigen Frühling genießen kann – und hoffen, dass dir Yoga und Meditation dafür helfen kann.

0 Kommentare zu “Frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.