Mit Yoga Selbstbewusstsein und Stärke entwickeln

Wie viel Zeit, Energie und Chancen vergeuden wir, nur weil wir uns selbst beschränken und uns an alte Mauern und Grenzen gewöhnt haben?

Da ist es doch gut, dass es Yoga gibt. Und sogar ganz gezieltes Yoga, um neues Selbstbewusstsein und ungeahnte Möglichkeiten in sich selbst zu entdecken.

Im gleichnamigen Seminar vom 21.-29. April führt der Yogalehrer und praktizierende Psychotherapeut Shanmug Westley Eckhardt die Teilnehmer durch praktische Übungen und Yoga-Techniken, die ordentlich aufräumen und schon nach kurzer Zeit viel Platz für Kraft, Stärke und Orientierung im Selbst schaffen können.

Hier dreht sich alles darum, dein volles Potential zu entfalten und dich aus der Begrenzung durch äußere und innere Konditionierungen zu befreien. Das geht in drei Schritten: Wie das geht? Indem du das Wunder deiner eigenen Persönlichkeit wirklich begreifst, deine Stärken findest und neue Möglichkeiten entdeckst, dein Leben selbst zu gestalten. Auf diesem Weg kannst du ein Gefühl von Befreiung erfahren und die Dinge mit ganz neuem Selbstbewusstsein angehen und umsetzen.

Shanmugs Westley Eckard lebt übrigens in Madrid, wo er das Sananda Yoga Center leitet. Er ist direkter Schüler von Swami Vishnu Devananda und Yogi mit Herz und Seele schon seit fast 40 Jahren.

Zum Seminar „Selbstbewusstsein und Stärke entwickeln“ >>

8 Kommentare zu “Mit Yoga Selbstbewusstsein und Stärke entwickeln

  1. Charlotte Carlo

    Das ist ein wichtiger und interessanter Hinweis:

    Seit ich regelmäßig Yoga mache, habe ich auch eine Veränderung in meinem Selbstbewusstsein bemerkt. Das bedeutet nicht, dass ich weniger Ängste habe oder sie sich in Luft auflösen müssen. Aber ich würde es am ehesten mit einer Art Gelassenheit beschreiben, die mich ziemlich entspannt, die mich ruhiger werden lässt. In der Art, dass sie eine Grundgelassenheit meinen Alltag bestimmen lässt. Und seit ich angefangen habe, jeden Morgen zu meditieren, das kann auch ganz kurz sein, ist es sogar noch besser geworden. Weil das auch über den Körper geht, ähnlich wie diese Klangschalentherapie, die man machen kann: [Link] Ich weiss nicht, ob das jemanden interessiert, aber dadurch, dass die Vibrationen durch den ganzen Körper gehen, wirken sie auch unmittelbarer.

  2. Arthur Schmidt

    Ein wirklich toller Vortrag. Hat mich total inspiriert.
    Hier gibt es ebenfalls großartige Artikel zu diesem Thema:
    [link]
    LG, Arthur

  3. Premajyoti

    Danke Ralfi,
    🙂
    schöne Seite!
    Om Shanti

  4. ej das hört sich toll an 🙂 macht ihr das mal wieder im neuen jahr jetzt? vllt. interessierts ja den ein oder anderen aber hab grad gegoogelt und noch ne tolle seite zum thema entdeckt, http://www.selbstbewusstsein-staerken.net lohnt sich mal vorbeizugucken. liebe grüßli, ralfi

  5. Hallo zusammen,

    das Programm hört sich wirklich interessant an, leider bin ich zu dieser Zeit gerade im Urlaub. Wenn du Interesse daran hast, dass wir dein Programm auf unserer Homepage Yoga für Anfänger vorstellen, dann kannst du mir gerne schreiben. Dort finden sich auch Informationen und Videos, die Menschen, die mit Yoga anfangen wollen, einen ersten Überblick über Yoga liefern.

    Viele Grüße,

    Jens

  6. Lieber Peter,
    Shanmug kommt wieder! 🙂

  7. schade, ich kann leider nicht da sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.