Mit Sigillenmagie Wünsche Manifestieren

Warum schamanische Naturrituale ausführen? Der Sinn und Zweck von schamanischen Naturritualen besteht darin, eine tiefere Ebene in uns anzusprechen als die des Verstandes. Der uralte Teil unseres Gehirns, der unser gesamtes Urwissen enthält und unsere Heilungsprozesse steuert, soll direkt adressiert werden. Dabei versteht dieser Anteil – diese Urfrau beziehungsweise dieser Urmann – keine Sprache. Es sind Bilder, Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde), einfache Chants, Altäre, Räucherungen und Rituale, auf die es reagiert. 

Wenn du einen Wunsch hast, den du mit Hilfe dieses unbewussten Ur-Anteils manifestieren möchtest, kann dich ein Sigillen-Ritual dabei unterstützen. Der Begriff Sigille stammt vom lateinischen Wort Sigillum ab, das “Bildchen” oder “Siegel” bedeutet. Es ist ein graphisches Symbol das aus einer Ligatur von Buchstaben besteht. Dieses Symbol wird mit der Intention der Erfüllung des Wunsches in ein dafür geeignetes Objekt (z.B. einen Apfel) eingearbeitet und dann der Natur übergeben. Solch eine Apfel-Sigille kannst du wie folgt anfertigen:

  • Suche dir einen besonders schönen Apfel. Für den Kontrast empfiehlt es sich, einen möglichst dunklen zu wählen. Lege dir ein Blatt Papier, einen Stift und ein kleines, scharfes Messer bereit.
  • Überlege dir deinen Wunsch und schreibe diesen in Großbuchstaben auf dem Blatt Papier auf. Der Wunsch sollte kurz, präzise und positiv formuliert sein, Verneinungen sind zu vermeiden. Überprüfe, dass dein Wunsch den yogischen Verhaltensregeln entspricht (Yamas und Niyamas) und keine anderen Personen einschließt. (Wir wollen keine karmischen Verstrickungen erzeugen.)
  • Nun geht es darum, diesen Satz bis auf seine Essenz hin zu reduzieren und in ein Symbol zu verwandeln. Das passiert ganz spielerisch. Streiche jetzt alle Buchstaben heraus, die in dem Satz doppelt bzw. mehrfach vorkommen. Es verbleibt eine keinen Sinn mehr ergebende Anreihung von Buchstaben – jeder Buchstabe nun nur noch einmal vorhanden.
  • Wir reduzieren lustig weiter – Streiche nun alle Buchstaben, die von ihrer Optik her in anderen Buchstaben enthalten sind (ein F enthält z.B. ein I, ein W enthält ein V aber auch ein umgedrehtes M, ein O enthält ein C usw.). Am besten reduzierst du so lange, bis maximal 5-6 Buchstaben übrig bleiben.
  • Nun ist Kreativität gefragt. Füge die übrigen Buchstaben so an- bzw. ineinander, dass dabei ein dich ansprechendes Symbol entsteht. Ein Richtig oder Falsch gibt es hier nicht. Du könntest zum Beispiel einen Buchstaben, der dir besonders gut gefällt, etwas größer in die Mitte der Sigille platzieren und die anderen drum herum. Oder deine eigene Zusammenführung finden. Was zählt ist hier weniger das Aussehen der Sigille sondern eher die Energie, die du in den Erstellungsprozess gibst.
  • Ritze deine Sigille nun vorsichtig in die Apfelhaut. Lasse dabei Linien von etwa einem Millimeter entstehen.
  • Überlasse deinen Apfel an einem schönen Ort der Natur. (Achtung – die Richtung in die die Sigille dabei zeigt, kann bei der Wunscherfüllung eine Bedeutung haben.)
  • Ganz wichtig – LASSE DEN WUNSCH WIEDER LOS und lasse das Universum arbeiten.

Viel Freude beim Wünsche Manifestieren! 🙂

Lerne mehr über Naturrituale in folgenden Yoga Vidya Seminaren und Ausbildungen (Auswahl):

Seit Juni 2019 gibt es das Yoga Vidya Center of Excellence „Naturspiritualität und sattwiger Schamanismus“, das von Satyadevi geleitet wird:

Wir freuen uns immer mehr Angebote für wöchentliche Veranstaltungen, Seminare und Ausbildungen für diesen Bereich anzubieten zu können.

Alle Seminare des Teams des Center of Excellence „Naturspiritualität und sattwiger Schamanismus“

Alle Seminare mit Satyadevi bei Yoga Vidya →

Alle Seminare mit Luca Sumitra bei Yoga Vidya →

Alle Seminare mit Anna Yamuna bei Yoga Vidya →

0 Kommentare zu “Mit Sigillenmagie Wünsche Manifestieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.