Haritaki, Amalaki und Bibhitaki

Haritaki (Terminalia chebula), Amalaki (Emblica officinalis) und Bibhitaki (Terminalia bellirica), so heißen die drei Myrobalan-Früchte, die die besondere Kombination des kostbaren Triphalas ausmachen.

Die Königsfrüchte des Ayurveda ist eine der berühmtesten Kräuter-Kombinationen in der ayurvedischen Medizin. Sehr geschätzt wird Triphala, denn die Kombination dieser drei Früchte ergibt ein ziemlich wirkungsvolles Rasayana.

Triphala hat viele verschiedene gesundheitlich positive Wirkungen. So soll es u.a. die Kraft von allen Agnis, dem Verdauungsfeuer, stärken – ganz besonders von Jatharagni, dem Hauptverdauungsfeuer. Zudem gleicht es alle drei Doshas, den Bioenergien, aus. Es hat eine leicht abführende und darmreinigende Wirkung.

Auch einzeln sind Haritaki, Amalaki und Bibhitakti äußerst wirkungsvolle Pflanzen. Doch die Kombination aller drei Früchte verstärkt jede einzelne.

Haritaki

so nahrhaft und nützlich wie Muttermilch (-Charaka Samhita)

Abhaya ist ein weiterer Name, was mit Frieden und Sicherheit übersetzt werden kann. Ein Yogavahini ist Haritaki. Dies bedeutet, das es alle Körperkanäle (Shrotas) reinigt und es schnell vom Körper absorbiert wird.

Zudem ist Haritaki eine Medhya-Frucht. Das heißt, dass es die Koordination unter den Funktionen von Dhi, dem Aneignung von Wissen, Dhriti, dem Speichern von Wissen und Smriti, das Wiederaufrufen von Wissen bzw. Gedächtnis, verbessern soll.

Haritaki

  • unterstützt das Verdauungssystem
  • reguliert die Funktion des Dickdarms
  • verbessert die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung
  • schützt das Herz und die Leber
  • bekämpft Darmparasiten
  • fördert geistige Klarheit und das Gedächtnis
  • öffnet die Shrotas, die Körperkanäle
  • normalisiert den Cholesterinspiegel
  • erleichtert die Ausscheidung von Malas, den Abfallprodukten
  • Rasayana für das Fettgewebe
  • vermehrt Ojas
  • wirkt ausgleichend auf das Nervensystem
  • stärkt die Sehkraft

Amalaki

das beste Verjüngungsmittel von allen. (-Charaka Samhita)

Wegen ihrer vielen positiven Eigenschaften ist Amalaki als „heilige“ Pflanze sowie “indische Stachelbeere” bekannt. Amla, wie Amalaki auch genannt wird, enthält alle Geschmacksrichtungen, außer salzig, und balanciert, genauso wie Haritaki, alle Doshas, aus.

Amalaki hilft dem Körper, sich von Ama, den Giften im Körper, zu reinigen. Denn es wirkt stark verdauungsfördernd. Dabei wird Agni erhöht, ohne, dass es zu einer Pitta-Störung kommt. Traditionell wird Amalaki als eines der besten Mittel bei Magenübersäuerung angewendet.

Zudem enthält Amalaki eine ziemlich große Menge an Vitamin C und wirkt als starkes Antioxidationsmittel. Amla ist ebenfalls eine Medhya-Pflanze, die den Intellekt schärfen, den Geist stärken und die Sinneswahrnehmung erhöhen soll. Weitere Eigenschaften der als „göttlichen Pflanze“ beschriebenen Frucht Amalaki:

  • stärkt die Qualität und Funktion aller Körpergewebe
  • verleiht Vitalität und stärkt das Immunsystem
  • wirkt verjüngend
  • bindet überschüssige Magensäure
  • entgiftet die Leber
  • wirkt blutreinigend
  • herzstärkend
  • cholesterin-, blutzuckersenkend
  • gesund für die Haare
  • verbessert die Sehkraft
  • hilft bei Hautproblemen
  • hat einen ungewöhnlich hohen Vitamin-C-Gehalt
  • sehr wirkungsvolles Anti-Oxidant
  • gleicht alle drei Doshas aus
  • und unterstützt die Aufnahme von Eisen und anderen Mineralien

Bibhitaki

eine ideale Frucht zum Ausgleich der Feuerenergie Pitta und der Erdenergie Kapha (-Charaka Samhita)

Bibhitaki wird in den Schriften des Ayurveda, den Charaka- und Sushruta Samhita, als homöostatisch beschrieben. Das bedeutet, es hilft, das Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten und das Blut zu reinigen.

Im Sanskrit wird Bibhitakti als „Vibheetaki“ bezeichnet. „Bheeta“ bedeutet Angst und „Vibheeta“ Angstmangel. Bibhitakti ist also die Frucht, die die Angst vor Krankheiten beseitigt.

Bibhitakti

  • beseitigt Ama
  • wirkt entzündungshemmend
  • beeinflusst optimal den Metabolismus der Fette und des Cholesterins
  • reinigt alle Dhatus, die Körpergewebe und die Shrotas, die Körperkanäle
  • stärkt die Stimmbänder und die Augen
  • festigt die Haarwurzeln

Sinnvoll und wichtig ist es, sich vorher von einer Fachperson für ayurvedische Medizin bezüglich Einnahmeform und Menge beraten zu lassen.

0 Kommentare zu “Haritaki, Amalaki und Bibhitaki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.