Dhanvantari – der Gott des Ayurveda

In der hinduistischen Mythologie gilt Dhanvantari als Arzt der Götter, Ursprung und Beschützer aller Heilkunst sowie Ahnherr des Ayurveda. Bereits in den ältesten Schriften, den Veden und den Puranas, wird Dhanvantari als Inkarnation von Vishnus erwähnt. Am dreizehnten Tag nach Vollmond des Monats Kartik, ein Monat des hinduistischen Lunisolar-Kalenders, wird sein Geburtstag gefeiert.

Dieser Tag bietet eine gute Gelegenheit zu Dhanvantari zu beten, um Heilung und Segnungen für die Gesundheit zu bitten – für sich selbst und für andere. Dargestellt wird Dhanvantari als junger attraktiver Mann in gold-gelbe Gewändern, die die Sonne und das Leben symbolisieren sollen. Dhanvantari hat vier Hände, in denen er jeweils vier Gegenstände hält: Ein Muschelhorn, der Nektar der Unsterblichkeit, das Feuerrad und ein Blutegel.

  • Shankha (Muschelhorn) – sein Klang soll Heilung bringen und ruft zum Gebet und Ritual. Das Muschelhorn ist Symbol für Reinheit und Kraft sowie für die Schöpfung der Welt durch den Urlaut Om.
  • Amrita (Nektar der Unsterblichkeit) – ein kostbarer Trank, der die Götter unsterblich machen soll.
  • Feuerrad – steht für die Kraft und den Schutz. Das Feuerrad kann alle Negativität zerstören.
  • Jalauka (Blutegel) – der Blutegel stellt Heilung durch Naturheilverfahren dar. Die Germanen und die frühen Engländer verwendeten das Wort Blutegel auch synonym mit dem Begriff Heiler.

Das Dhanvantari-Gebet

Ayurvedische Ärzte und Therapeuten rezitieren das Dhanvantari-Gebet am Anfang jeder Behandlung. Es ist eine schöne Einstimmung. Durch das Gebet ist es möglich Kontakt zu einer höheren Macht aufzunehmen. Dies soll als Kanal bzw. als Instrument wirken, um ein intuitives Wissen über den Menschen zu bekommen, der gerade Hilfe benötigt. So kann ein besonderer Segen über die Behandlung, den Arzt und den Patienten kommen.

Shankham chakram jalaukam dadhatamruta ghatam charu dhorabhihi chachaturbhihi
Sukshma svaccha ati hridyamsukha parivilasanam maulimam bhojanetram
Kalambhodo jvalangam katitat vilasas charupitam bharadhyam
Vande Dhanvantarim tam nikhila gadavanam praudha davagni lilam

Wer um Heilung einer Krankheit bitten möchte, kann mit diesem Mantra Dhanvantari um Hilfe bitten:

achyutaananta govinda vishno naaraayana hare rogan may naashaya asheshan aashu dhanvantari hare

O Achyuta, Ananta, Govinda, Vishnu, Narayana, Hari, Dhanvantari!

Bitte zerstöre all meine Krankheiten rasch und vollständig – so ist die Übersetzung.

Mantra für Dhanvantari

Um auf Dhanvantari zu meditieren kannst du dieses Mantra verwenden:

Om namo bhagavate Dhanvantaraye svaha

Fotos von der Dhanvantari-Trayodashi-Puja 2018

0 Kommentare zu “Dhanvantari – der Gott des Ayurveda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.