Wenn Kinder mit Yoga die Welt entdecken

Kinder lieben Bewegung. Und Kinder lieben Yoga. Hund, Katze und Purzelbaum üben sie ja ohnehin mit der natürlichen konzentrierten Hingabe, die nur Kindern eigen ist. Wenn sie dann noch so richtig eintauchen in die abenteuerliche Yoga Welt, dann blickt man nach 60 Minuten garantiert in strahlende Kinderaugen. Und man kann sicher sein, dass da nicht nur Asanas mit im Spiel waren. Denn bei Yoga für Kinder geht es vor allem um eins: Die freudevolle Kraft des Lebens zu entdecken.

Darum gehören zu einer echten Kinder Yoga Stunde viel Erlebnisse und Entdeckungen: Musik, Rhythmus und freie Bewegung, Spiele und Fantasiereisen, Berührung, Stille, Entspannungsübungen und Achtsamkeit.

Auf der Reise durch den dunklen Märchenwald oder bei der Ballonfahrt in ferne Länder können Kinder die Freude in sich, Vertrauen und das eigene Körpergefühl stärken. Sie entdecken die Welt und sich selbst im Spiel und lernen dabei wie von selbst, den eigenen Raum der Stille in sich zu erfahren und zu nutzen.

Kein Wunder, dass Kinder Yoga auch in Schulen und Kindergärten immer mehr nachgefragt wird. Und dass die Kinder Yoga Angebote in den Städten immer beliebter werden. Für alle Eltern, die Yoga lieben, ist das eine großartige Sache. Yoga üben, zu sich kommen, während die Kinder nebenan ihre eigene Yoga Welt entdecken.

Wenn es also mal wieder stressig wird und Yoga im Alltag nicht in Sicht ist, gibt’s nur eins: Ab in die Yoga Ferien für die ganze Familien. Loslassen, durchatmen und entspannen.

Kinderyoga Seminare >>

Infos und Austausch: Kinderyoga Community >>

0 Kommentare zu “Wenn Kinder mit Yoga die Welt entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.