Yoga Wiki über Naag Panchami

Naag Panchami, das hinduistische Fest der Schlangenverehrung, findet in diesem Jahr morgen statt. In ganz Indien und Nepal werden an Naag Panchami die Murtis und bildlichen Darstellungen von Schlangengottheiten verehrt, indem die Menschen ihnen gekochten Reis, Reismilch, Süßigkeiten, Durva-Gras, Blumen und andere Opfergaben darbringen.

Lebendige Schlangen werden an Naag Panchami in Tonkrügen in die Tempel getragen und im Rahmen einer Puja vom Priester des Tempels mit Chandan, Kumkum und Blütenblättern bestreut. Dies soll die Familien das ganze Jahr über vor Schlangenbissen und ähnlichem bewahren. In einigen südlichen Regionen Indiens umrunden die Menschen an Naag Panchami Ameisenhaufen (Pradakshina) und singen dabei Loblieder, da sie annehmen, dass in den Ameisenhaufen Schlangen wohnen.

Die hingebungsvolle Verehrung der Schlangengottheiten lässt auch Shiva Wohlgefallen an den Menschen finden, denn es heißt, dass Shiva Schlangen liebt. Darstellungen Shivas zeigen ihn mit einer Schlange um den Hals. In den klassischen indischen Schriften finden sich viele Geschichten, die von Schlangen handeln. An sie erinnern sich die Menschen an Naag Panchami. Krishna etwa kämpfte mit dem Schlangendämon Kaliya. Und Vishnu ruht inmitten des Weltenmeeres auf der tausendköpfigen Weltenschlange Ananta.

Die Menschen fasten am Tag vor Naag Panchami. Nach der Puja an Naag Panchami gibt es dann ein großes Festessen. Naag Panchami gilt als einer der in höchstem Maße glückbringenden Tage des ganzen Jahres. sg

0 Kommentare zu “Yoga Wiki über Naag Panchami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.