Yogameister B.K.S. Iyengar hat seinen Körper verlassen

Am 20.8.2014 hat der bekannte Yogameister B.K.S. Iyengar im Alter von 95 Jahren seinen physischen Körper verlassen. Wir schließen ihn in unser OM TRYAMBAKAM mit ein und wünschen seiner Seele eine gute Reise in die höheren Welten.

Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar, geboren am 14.12.1918, ist der Begründer des Yogastils Iyengar Yoga. Dieser Yogastil legt großen Wert auf die genaue Ausführung von Asanas und Pranayama, wenn nötig mit Hilfsmitteln. Iyengar Yoga ist angelehnt an den achtfachen Yogapfad nach Patanjali, die Yogasutras und strebt dementsprechend die Entwicklung von Körper, Geist und Seele an. 

Iyengar selbst litt als Kind unter vielen Krankheiten und fand mit seiner Yogapraxis einen Weg in ein gesundes Leben. B.K.S. Iyengar hatte einige populäre Yogaschüler wie z.B. Yehudi Menuhin, einen Geigen-Virtuosen, und wurde so im Westen zu einem der populärsten Yogalehrer unsere Zeit. Viele westliche Schüler fühlen sich von der klaren und präzisen Unterrichtstechnik angesprochen. Der Einfluss, den Iyengar auf die Entwicklung des modernen Yoga hatte, kann kaum unterschätzt werden.

Hier kannst du dir ein Yogavideo mit B.K.S. Iyengar aus dem Jahr 1976 anschauen.

Internetseite von B.K.S. Iyengar
http://www.bksiyengar.com

 

2 Kommentare zu “Yogameister B.K.S. Iyengar hat seinen Körper verlassen

  1. Rest in peace – großer Hatha-Yoga-Meister! Respekt und Verneigung!

  2. Ein grosser Hathayoga-Lehrer ist von uns gegangen. Möge er eine guten Übergang haben. Sein weltbekanntes Yogabuch ist ein Meilenstein. Für intensive Pranayamatechnik. wie oben angedeutet wird, war er sicher nicht bekannt. Auch war sein Schwerpunkt im achtfachen Pfand wie mir scheint sehr auf das körperliche bezogen, was ihn für die westliche Schüler sehr attraktiv machte. Sein Leitspruch war zwar „Lebt fröhlich und sterbt erhaben“, nur habe ich ihn nie lächeln sehen, sondern als sehr ernst empfunden. Für mich bleibt er somit ein Lehrer mit einigen Widersprüchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.