4 Wochen intensiv Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya Westerwald – Interview mit Michele

Liebe Michele, wie bist du auf die Idee gekommen, die vierwöchige Yogalehrer-Ausbildung intensiv bei uns im Haus Yoga Vidya Westerwald zu machen?

Michele: Vor etwa einem Jahr bin ich auf Yoga Vidya aufmerksam geworden. Bisher war ich in den Häusern in Bad Meinberg und an der Nordsee und wollte den Westerwald nun auch noch kennen lernen. Die Abgeschiedenheit des Hauses hat mich gereizt. Bad Meinberg war mir einfach zu groß. Außerdem habe ich vorher viel Gutes über die Ausbildung im Westerwald gehört, als ich in den anderen Yoga Vidya Häusern war.

Was hat dich dazu bewegt die Ausbildung am Stück zu machen und nicht in einzelnen Wochen?

Michele: Ich habe lange überlegt, ob ich die 4 Wochen am Stück machen soll und habe mir dann von Anfang an gesagt, dass ich mir offen halten werde, ob ich die 4 Wochen wirklich am Stück mache. Ich habe von vielen Menschen gehört, dass es Sinn macht die 2. Und 3. Woche zusammen zu machen auf Grund der Themen die in dieser Zeit dran kommen. Dann habe ich mir gedacht, dass ich die 4. Woche auch noch mitmachen kann. Ich bin nun sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Ich merke wie ich körperlich immer stärker werde. Ich bin froh, dass ich die 4 Wochen durchgezogen habe. Es ist schön, fest in der Gruppe integriert zu sein. Außerdem kommt man tiefer in den Yoga und all die Themen, wenn man längere Zeit am Stück hier ist.

Erzähl doch mal von deinem Tagesablauf.

Michele: Los geht es morgens um 6 Uhr mit Pranayama und Meditation. Den Satsang haben wir für uns in der Ausbildungsgruppe, was sehr schön ist, weil man so die Möglichkeit hat selbst den Satsang aktiv mitzugestalten, ein Mantra zu singen oder das Arati-Licht zu schwenken. Danach haben wir einen Vortrag, dann eine Yogastunde für uns mit Schwerpunkt auf verschiedene Themen. Dann ist Mittagspause mit Brunch und Karma Yoga. Um 14 Uhr geht es dann wieder mit einem Vortrag weiter – danach wieder eine Yogastunde oder Unterrichtsproben, in denen wir uns in Kleingruppen gegenseitig unterrichten. Im Anschluss gibt es dann Abendessen. Der Satsang am Abend wird mit allen Gästen und Sevakas des Hauses zusammen abgehalten. Im Anschluss gibt es dann noch einen Vortrag bis 10 Uhr. Mittags habe ich die Zeit meist genutzt, um mich etwas hinzulegen oder spazieren zu gehen.

Was gefällt dir besonders gut an der Ausbildung?

Michele: Einiges… was mich von Anfang an sehr fasziniert hat ist das Wissen über Vedanta und die ganzen Indischen Geschichten. Es war sehr schön, Swami Divyananda zuzuhören. Aber auch das Unterrichten zu lernen, richtiges Korrigieren und Hilfestellung bei den Yogaübungen geben gefallen mir gut. Auch Mantrasingen und selbst Mantras anleiten gefällt mir gut und hat mir viel Energie gegeben. Den ganzheitlichen Ansatz von Yoga Vidya finde ich besonders gut.

Was war bisher dein schönster Augenblick?

Michele: Die Puja am letzten Donnerstag fand ich sehr berührend und sehr herzöffnend. Ich habe noch nie eine Puja mit so viel Liebe erlebt. Alle wurden mit einbezogen. Auch die anderen aus der Gruppe waren sehr berührt. Die Puja hat mir sehr viel Energie gegeben. Das war bisher mein schönster Augenblick.

Gibt es irgendwas, was du noch mitteilen möchtest?

Michele: Es war schön mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu kommen. Die Entwicklung zu sehen, bei anderen und bei mir selbst. Mit zu erleben, wie Vieles aufbricht und die positive Wirkung der Ausbildung auf mich zu erfahren.

Was nimmst du mit nach Hause?

Michele: Viele Informationen, Wissen und Anregungen für die eigene Praxis. Ich habe nun viel mehr Ideen, was ich machen kann. Ich habe auch die Motivation für mich selbst Yoga zu praktizieren. Ich freue mich darauf zu Hause zu sehen, was ich in meinen Alltag integrieren kann. Ich denke nach den 4 Wochen bleibt da genug hängen, sodass das möglich ist! 🙂

Vielen Dank, liebe Michele, für das Interview und alles Liebe und Gute für deinen weiteren Weg!

Yoga Vidya Westerwald

Bei uns im Haus Yoga Vidya Westerwald gibt es dieses Jahr noch einmal die Möglichkeit an der 4 wöchigen Intensivausbildung teilzunehmen. Darüber hinaus gibt es bei uns noch viele andere Interessante Aus- und Weiterbildungen. Vielleicht ist auch was für dich dabei! 😉

Alle Semiare: Yoga Vidya Westerwald →
… oder besuche unsere Webseite!

Kommende Seminare im Westerwald

  • 22.07. – 19.08.2018, Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs
  • 19.08. – 24.08.2018, Entspannungskursleiter Ausbildung
  • 24.08 – 26.08.2018, Theorie und Praxis der 84 Hauptasanas
  • 26.08. – 31.08.2018, Kriya Yoga Intensiv
  • 02.09. – 07.09.2018, Faszien Yoga Trainer/in Ausbildung
  • 19.08. – 24.08.2018, Vinyasa Flow Yogalehrer Weiterbildung
  • weitere Seminare

Impressionen aus dem Westerwald:

0 Kommentare zu “4 Wochen intensiv Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya Westerwald – Interview mit Michele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.