Fotoshow: Das war Shivaratri 2018

Intensiv und schön sind sie gewesen, die Feierlichkeiten und Zeremonien anlässlich von Shivaratri, der großen heiligen Nacht zu Ehren der Hochzeit von Shiva und Parvati. Dieses hinduistische Fest symbolisiert die Vereinigung der individuellen Seele mit dem AbsolutenShivaratri wird bei Yoga Vidya Bad Meinberg jedes Jahr aufs Neue aufwändig geplant und zelebriert. 

Auch in diesem Jahr feierten wir diesen besonderen Tag bzw. diese besondere Nacht ausgiebig – u.a. mit der mehrstündigen Rezitation des Mantras Om Namah Shivaya, mit einer großen Puja am Abend, Meditation, Shiva Kirtans, Mitternachts-Puja mit Homa und Meditation.

Gegen ca. 04.30 Uhr morgens wurde dann das Ende der erhebenden und energiereichen Feierlichkeiten eingeleitet.

Brahmacharyaweihe an Shivaratri 2018

Zudem gab es eine weitere Besonderheit: Andrea, Mitglied im Assistenz-Team Sukadev, bekam ihren spirituellen Namen – Mirabai – und wurde zudem zur Brahmacharini geweiht. Brahmacharya bedeutet wörtlich „Wandeln in Brahman“ und beschreibt eine Lebensweise, die zu Brahman führt. In der Hindu-Mythologie ist Brahman ‚das Absolute‘. Die Brahmachari(ni)s versprechen, ihren spirituellen Weg ambitioniert zu gehen und sich in ihrem Lebenswandel spirituell-ethisch [Yamas, Niyamas, etc.] zu festigen. Im speziellen Sinn ist Brahmacharya das Noviziat, das der Swami-Weihe vorausgehen kann.

Wir wünschen Mirabai alles Liebe und den Segen der Meister.

Spirituelle Praxis

Um optimale spirituelle Wirkungen zu erzielen, wird empfohlen, an Shivaratri tagsüber und bis zum Ende des Festes zu Fasten und das persönliche Sadhana deutlich ambitioniert zu gestalten. Häufiges und anhaltendes Rezitieren von Om Namah Shivaya sowie ausgiebige Meditation über das Göttliche verstärken die energetische Kraft dieses besonderen Ereignisses.

Unten findest du einige Foto-Impressionen aus dem Bad Meinberger Yoga Ashram.

Weitere Infos:

Fotos Shivarati 2018 bei Yoga Vidya Bad Meinberg:

0 Kommentare zu “Fotoshow: Das war Shivaratri 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.