Guru Purnima – Die Vollmondsnacht des Guru

Am Freitag, den 27. Juli 2018, feiern wir Guru Purnima, die Vollmondsnacht des Guru. Guru Purnima ist ein besonders wichtiger spiritueller Feiertag, der große Bedeutung in indischen Ashrams und für viele spirituelle Aspiranten hat.

Der Vollmondtag des Monats Ashad (Juli/August) ist der gesegnete heilige Guru Purnima-Tag. Purnima heißt ‚Fülle‘ und insbesondere auch ‚Vollmond‘. Guru Purnima ist der Vollmondtag, an dem der spirituelle Lehrer (Guru) verehrt wird. An diesem Tag, der ursprünglich der Erinnerung an den großen Weisen Vyasa gewidmet war, kommen Sannyasins (Menschen, die der Welt entsagt haben) zusammen, um die von Vyasa verfassten Brahma Sutras zu studieren und zu erläutern und sich mit vedantischen philosophischen Fragen zu beschäftigen. 

In den Ashrams bei Yoga Vidya Bad Meinberg, Yoga Vidya AllgäuYoga Vidya Nordsee und Yoga Vidya Westerwald wird Guru Purnima mit verschiedenen Zeremonien und Besonderheiten begangen. Durch den Lehrer verbindet sich der Schüler mit dem Göttlichen. Der Guru ist Brahman, das Absolute, Gott selbst. Ihm ist dieser Feiertag gewidmet.

Swami Sivananda über Guru Purnima:

Der Mond scheint, weil er das Sonnenlicht reflektiert. Und gerade an Purnima (Vollmond) strahlt er das wunderbare Licht der Sonne in vollem Glanz aus. Er verherrlicht die Sonne. Reinige dich durch das Feuer selbstlosen Dienens und durch Sadhana (spirituelle Praxis) und wie der Vollmond strahle im Licht deines wahren Selbst! Reflektiere die Großartigkeit Gottes, das Lichtes der Lichter. Setze dir zum Ziel: „Ich werde ein lebender Zeuge der Göttlichkeit, der strahlenden Sonne aller Sonnen!“

Das Höchste Selbst allein ist wirklich. Es ist die Seele in allem. Es ist alles in allem. Es ist die Essenz des Universums. Es ist die Einheit, die trotz aller Vielfalt und Verschiedenheit der Natur in Wirklichkeit keine Dualität zulässt. Du bist dieses unsterbliche, alles durchdringende glückselige Selbst. Du bist Das. Verwirkliche dies und sei frei!

Aus dem Buch: ‚Feste und Fastentage im Hinduismus‚ von Swami Sivananda

Zu den Festbräuchen an Guru Purnima gehören:

  • Guru Puja– rituelle Verehrung des Guru
  • Yajna, Homa – Feuerrituale
  • Studium und Rezitation der heiligen Schriften
  • Intensives Sadhana, spirituelle Praxis
  • Viel Mantra-Singen, insbesondere GuruKirtan
  • Festessen

Guru Purnima bei Yoga Vidya Bad Meinberg:

Im Ashram Yoga Vidya Nordsee wird es zudem eine 108-Stunden Yajna geben, die von Sitaram geleitet wird und die aus Guru Purnima ein besonders tiefes Erlebnis machen wird.

Guru Purnima – Infos und Veranstaltungen:

0 Kommentare zu “Guru Purnima – Die Vollmondsnacht des Guru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.