Rezept: veganes Brombeer-Eis

Ein veganes Brombeer-Eis-Rezept wollen wir euch heute, passend zum sommerlichen Wetter, mit als Inspiration mitgeben. Als Heilpflanze galt die Brombeere schon in der Antike. Tatsächlich bietet die kleine dunkle Beere, welches botanisch gesehen zu den Sammelsteinfrüchten und zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse gehört, einiges gesundes.

Rubus sectio Rubus, ihr botanischer Name, enthält reichlich Vitamine: A, B und C. Zudem sind Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphat, Zink, Natrium, Mangan, Eisen, Carotinoide, Anthocyane und Polyphenole enthalten. Brombeeren sollen also vor allem gut für die Knochen, das Bindegewebe und die Muskel- und Nervenfunktionen sein. Gesund für die Augen, Zellen und den Magen sind sie zudem.

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich viele brombeerige Sagen und Gebräuche entwickelt. Laut deutschen Volksglaubens verstecken sich Hexen in der Nacht in Brombeersträuchen. Wer unter den Zweigen eines Brombeerstrauches hindurchkriecht, soll von verschiedenen Krankheiten geheilt werden. In England wollte man anscheinend Kinder von Hautkrankheiten dadurch heilen, dass diese neun Mal an neun hintereinander folgenden Tagen bei Sonnenaufgang unter Brombeer-Zweigen durchkriechten.

Zutaten

  • 250ml Reis-Kokos-Drink
  • 250ml Kokosmilch
  • 500gr Brombeeren
  • eine Banane
  • 1 Prise Salz
  • ein Päckchen Vanille-Zucker
  • optional: einige Schoko-Streusel als Topping

Wenn dir der Geschmack zu sauer ist, kannst du etwas Kardamom hinzufügen.

So geht´s

  • alle Zutaten, außer den Schoko-Streuseln, in einer Schüssel zusammengeben und mit einem Pürierstab oder Mixer mixen.
  • wenn die Masse cremig ist, ins Gefrierfach stellen.
  • wenn du magst, kannst du noch einige Schoko-Streusel darüber streuen.

6 Kommentare zu “Rezept: veganes Brombeer-Eis

  1. Die müssen gut schmecken, ich werd meinen Freund damit überraschen. Hast du das Rezept auch mit Erdbeeren oder Blaubeeren schon probiert?

  2. Brigitte

    Ich habe das Eis ausprobiert, schmeckt fabelhaft. Dazu ist es gesund und man weiß, was drin ist. Danke!

  3. Im Grunde könnte ich doch auch einfach Brombeeren pflücken und eine Banane in kleine Stücke schneiden und beides dann einfrieren. Die gefrorenen Früchte später in den Vitamix werfen und etwas Süße nach Wahl (falls die Banane nicht ausreicht) mit den Gewürzen mixen und Tadaaa –> fertig ist das Eis.
    Ohne die Zugabe von Gluten (Reis) und Fett (Kokosmilch), denn darauf muss ich derzeit leider verzichten :/
    Der Tipp mit dem Kardamom ist toll! Danke fürs teilen.

  4. Garuda Wördemann

    Hmmm – liest sich lecker.
    Guten Appetit bei der köstlichen Erfrischung!
    Om Namo Narayanaya

  5. Christian

    Hallo,

    na das hört sich recht lecker an. Dazu noch einfach in der Zubereitung, daß ist was für mich !!! 🙂

    Om Shanti

  6. Eisessen als veganer ist sehr schwer draußen. Jedoch wenn man es selber macht, kann es sehr gut schmecken und auch vegan sein! Ich mach es selber seit ein paar Jahren, nachdem ich es selber mache schmeckt es mir auch am besten und ich habe fast keine Lust es draußen zu essen. Ist das bei euch genau so?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.