Wechsel der Ashramleitung

Devani übernimmt die Leitung des Westerwaldashrams von Narada.

Montag der 27. April 2015. Sukadev verabschiedet Narada würdevoll und weiht Devani mittels Homa als neue Leiterein ein.

Punkt 10.12 Uhr nimmt sie ihre Aufgabe an. Dank an die vielen Zentrumsleiter, die mit ihrer Anwesenheit die Energie stärkten und Dank auch den ehemaligen AshramleiterInen. Es war ein wunderbares, kraft- und humorvolles Ritual.

Möge Sivanandas Geist kräftig durch die Räume wehen und jegliche Anhaftung entwurzeln.

 

Impressionen der Aufnahme-Zeremonie:

3 Kommentare zu “Wechsel der Ashramleitung

  1. Anonymous

    Alles Gute lieber Narada für deine Zukunft und Danke für deine Bereicherung im WW-Ashram. Liebe Devani, dir wünsche ich einen guten Start und viel Freude bei deiner neuen Aufgabe.
    Om Om Om
    Mahalakshmi

  2. Lieber Narada,
    Danke sagen Dir Karin und Gerd für die Zeit, Dein Engagement und Deine Arbeit, mit der Du
    im Hause Yoga Vidya und als Leiter die letzten beiden Jahre aktiv warst!
    Du hast wirklich viel Neues in das Haus gebracht! Dafür nochmals Dankeschön!!!
    Die offenen Stunden haben eine neue Qualität bekommen. Das Angebot wurde vergrößert
    und verbessert. Ebenfalls hast Du in dieser Zeit sehr viel Detailarbeit geleistet, die ich jetzt nicht im einzelnen aufführen möchte.
    Jedenfalls hat es eine neue Struktur gegeben.
    Wir wünschen Dir und Deiner lieben Frau Bakhti auf Eurem weiteren Lebensweg alles Liebe
    und Gute und auch Erfolg!
    Devani als neue Leiterin wünschen wir ebenfalls alles Liebe und Gute auf Ihrem Weg, viel Erfolg in Ihrer Tätigkeit und immer eine „glückliche Hand“!

    Herzlichst grüßen

    Karin und Gerd

  3. Danke Narada, Du hast eine wahrhaft wunderschöne Energie in den Ashram im Westerwald gebracht!

    Danke, liebe Devani, für Deine Bereitschaft die Leitung zu übernehmen. Du hast eine sehr kraftvolle Ausstrahlung und ich habe mich sehr gefreut, als ich las dass Du die Aufgabe übernimmst!

    Mögen Weisheit und Liebe eure Wege segnen.

    Herzensgrüße,
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.