Geburtstag von Swami Sivananda Saraswati

Jährlich, am 8. September, wird in vielen Ashrams und spirituellen Zentren der Geburtstag von Swami Sivananda gefeiert.

Swam Sivananda ist Gründer der Divine Live Society und des Sivananda Ashrams in Rishikesh. Als international bekannter Yoga-Meister hatte er bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung und Verbreitung des Yoga in der Moderne.

Von Swami Sivananda ging eine enorme spirituelle Kraft aus. Nicht zuletzt durch seine Großzügigkeit und Weltoffenheit und zugleich durch die Wahrung des uralten, traditionellen Yoga-Wissens, verhalf Swami Sivananda vielen Menschen zur Genesung, brachte Hoffnung und Inspiration.  

Seine unermüdliche Fähigkeit, den Menschen bedingungslos zu dienen und den Frieden in der Welt zu fördern, ließ Swami Sivananda zum Vorbild für Millionen von Menschen werden.

Sivananda – Der Integrale Yoga

Das System des integralen Yoga, so wie es bei Yoga Vidya vermittelt wird, steht in der Tradition dieses großen Meisters, einem ‚Primus inter pares‘ – einem Ersten unter Gleichen, der Gott in allem und in allen erkannte, und dabei nicht müde wurde, darauf hinzuweisen, dass jeder Mensch eins mit dem Absoluten, dem Göttlichen ist – ganz gleich welchen Alters, welchen sozialen Ranges, welcher Kultur, Religion, Familie oder welchen Geschlechtes sich jemand zugehörig fühlt.

Swami Sivananda publizierte über 200 Bücher und verteilte daneben Flugblätter, zudem führte er mit Schülern und Anhängern ausserhalb seines Ashrams rege Korrespondenz. Dabei vertrat er entschieden: „Praxis, Praxis, Praxis… “ ist am wichtigsten.

Der Meister verhielt sich einfach und kindlich und gleichwohl wie ein ehrwürdiger Weiser. Er verneigte sich vor Heiligen und Straßenkehrern, vor Steinen, Ziegeln und Eseln. Selbst kleine Kinder sprach er höflich an. Er achtete die Rechte der Tiere und begegnete ihnen mit größter Liebe und Mitgefühl.

Die unzähligen Ratschläge Sivanandas, der  am 8. September 1887 in Südindien geboren wurde, sind weltweit von vielen spirituell Suchenden dankbar aufgenommen worden. Immer noch verbreitet sich das erhellende Licht seiner Lehre auf wunderbare Weise. Die inspirierenden Gedanken des Meisters, die in Hunderten von Büchern veröffentlicht und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden, haben weder an ihrer Aktualität noch an ihrer Notwendigkeit verloren. Die makellosen Ideale des Munindra dienen auch heute noch vielen Menschen als eine vorbildliche Führung auf dem spirituellen Weg zur Selbsterkenntnis und Befreiung (MokshaKaivalya).

Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere und verwirkliche! 

OM Namo Bhagavate Sivanandaya

Am 8. September 2018 feiern wir den Geburtstag von Swami Sivananda. Dazu wird es in den vier Yoga Vidya Ashrams tagsüber ein gemeinsames, mehrstündiges „Om Namo Bhagavate Sivanandaya“-Singen geben, sowie eine Filmvorführung mit historischen Aufnahmen von Swami Sivananda und inspirierenden Zitaten.

Bei Yoga Vidya in Bad Meinberg werden wir ab 20.00 Uhr eine Puja, ein indisches Verehrungs-Ritual, zelebrieren.

Ein Gramm Praxis ist mehr Wert als eine Tonne Theorie.

Du bist herzlich eingeladen, an diesem besonderen Tag mit uns zu feiern, dich intensiv mit dem Leben und den Lehren von Swami Sivananda zu beschäftigen, ihm zu gedenken, sich mit seiner Energie zu verbinden, seinen Namen zu singen und dich einzustimmen auf die tiefe Weisheit, mit der Sadguru Swami Sivananda der Welt zu Freude, Frieden und Glück verhilft.

Gurudev Sivananda war ein so strahlender Mensch, dass es bereits eine Inspiration war, ihn einfach nur anzusehen. Ich glaube, der größte Dienst, den er leistete, war, dass er sich so leicht zugänglich und verfügbar machte. Das war etwas Einzigartiges. Im Ashram war er der, an den man am leichtesten herankam. Wenigstens dreimal am Tag war er draußen. Er nahm am morgendlichen „Unterricht“ teil, am Gottesdienst im Tempel, und von etwa 10 Uhr morgens an arbeitete er im Büro. Es war offen, jeder konnte hineingehen. Auch Kinder liefen hinein und fragten: „Swamiji, wie spät ist es jetzt?“ – und er antwortete ihnen. Leute, die die Straße entlang gingen, konnten sich seines Anblicks erfreuen: „Ah, da ist Swami Sivananda!“ Das allein war ein bemerkenswerter Dienst, Karma Yoga. (…)

― Auszug aus: „Sivanandas Integraler Yoga“, von Swami Venkatesananda

Weitere Infos * Swami Sivananda

Swami Sivananda hatte viele direkte Schüler, die ihrerseits vieles bewegt haben: 

Sukadev spricht in diesem Video über „Swami Sivananda – Leben und Werk“: 

—-

Historische Tonaufnahmen: 

Govinda Jaya Jaya – gesungen von Swami Sivananda: 

„Your True Self“ – Vortrag von Swami Sivananda

Ein Gedicht des Meisters:

Ich bin das Unsterbliche Selbst

Nur ein ewiges, unendliches Wesen allein existiert
Jiva (die individuelle Seele) ist eins mit diesem Wesen
Leid ist unwirklich; es kann nicht bestehen
Glückseligkeit ist wirklich; sie kann nicht vergehen.
Der Geist ist unwirklich; er kann nicht leben,
Die Seele ist wirklich; sie kann nicht sterben.
Freiheit kommt mit der Kenntnis des Selbst
Freiheit ist Vollkommenheit, Unsterblichkeit und Glückseligkeit
Freiheit ist die unmittelbare Verwirklichung des Selbst
Freiheit ist Erlösung von Geburt und Tod
Ich bin weder Geist noch Körper
Die ganze Welt ist mein Körper
Die ganze Welt ist mein Zuhause
Nichts ist, nichts gehört mir
Das Unsterbliche Selbst bin ich.

Swami Sivananda, Autobiographie von Swami Sivananda

Das könnte dich auch interessieren:

 

0 Kommentare zu “Geburtstag von Swami Sivananda Saraswati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.