Der Königsweg zur Gelassenheit, 116 Gelassener und gesünder ohne Nikotin

Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Nikotin gehört zwar nicht zur Ernährung – wird hier im Podcast trotzdem behandelt. Nikotin ist eine psychoaktive Droge. Ein Teil der Wirkung des Rauchens geschieht über die psychoaktive Substanz Nikotin. Ein Teil der Wirkung beruht allerdings auf (1) Pause (2) Tiefe Atmung (3) Durch Werbung erzeugte Konditionierungen: Ruhe und Gelassenheit, Freiheit und Abenteuer durch Zigarette. Wirkung von Zigarettenrauchen: (1) kurzfristig mehr Ruhe (2) Oft größere Aufmerksamkeit. Diese Wirkung verpufft allerdings durch Dauerkonsum. Es bleibt die Grundwirkung des Rauchens: (1) Zigarette erzeugt Abhängigkeit. (2) 1-2 Stunden danach kommen Entzugserscheinungen. (3) Zigarette nimmt die Entzugserscheinungen. Auf die mittelfristige Gemütsruhe und psychische Gesundheit scheint Zigarette keinen allzu großen Einfluss zu haben (anders als Alkohol). Allerdings verkürzt Zigarettenkonsum das Leben um bis zu 10 Jahre. Und das Bewusstsein, von einem Glimmstengel abhängig zu sein und trotz Krankheiten nicht von dem lassen zu können, was krank macht, nagt am Selbstbewusstsein von fast jedem Raucher. Regelmäßiges Yoga, Atemübungen, Entspannung, Meditation und die anderen Techniken in dieser Podcastreihe helfen, davon loszukommen.

116. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

***

Namasté und Herzlich Willkommen zur 116. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheitspodcasts. Ich bin dabei zu sprechen über das, was man zu sich nimmt und nehmen kann und was man besser nicht zu sich nehmen kann. Die letzten Male hatte ich über Ernährung gesprochen, ich hatte gesprochen darüber, welche Auswirkungen  es haben kann, wenn du zuviel Geschmacksaromafarbstoffe zu dir nimmst, welche Wirkungen es haben kann,  zu viel Zucker zu dir zu nehmen, welche Wirkungen Fleischkonsum hat, Milchkonsum, Koffeinkonsum, Alkoholkonsum – und habe dir da einige Tipss gegeben.

Heute will ich sprechen über Nikotin, über Rauchen. Glücklicherweise ist der Tabakkonsum in den letzten Jahren rückläufig. Es ist allgemein bekannt, dass Nikotin ungesund ist. Ich möchte zunächst noch ein paar Sachen sagen über Nikotin und die Wirkungen des Nikotins auf die Psyche. Nikotin gehört jetzt nicht zur Ernährung, aber es gehört irgendwie in die Logik dieser Podcastreihe dazu.

Nikotin ist eine psychoaktive Droge; das muss man erst mal so sagen. Ein Teil der Wirkung des Rauchens geschieht über die psychoaktive Substanz von Niktion. Ein Teil der Wirkung des Rauchens beruht allerdings auch auf anderen Mechanismen. Für viele Menschen ist Rauchen eine Pause. Und wenn du jede Stunde rauchen musst, d.h. du hast jede Stunde eine Pause. Heutzutage musst du dazu dann an die frische Luft gehen, du hast also frische Luft und Pause. Viele Menschen atmen tief, während sie rauchen. Und vielen Menschen zeigen auch Auswirkungen der Konditionierung durch die Werbung. In der Werbung wird suggeriert, dass Zigarette Ruhe und Gelassenheit entwickelt. Oder Freiheit und Abenteuer kommt durch die Zigarette. Einfach durch diese machtvollen Bilder, die du ja seit der Kindheit gesehen hast, steht Zigarette oft für positive, geistige Wirkungen. Wenn du also eine Zigarette zu dir nimmst, kommen all diese Bilder.

Du brauchst  natürlich all das nicht, um Ruhe und Gelassenheit zu haben, Freiheit zu haben und die Kraft für Abenteuer. Aber für viele steckt das mit der Zigarette zusammen. Die Zigarette führt bei vielen Menschen kurzfristig zu etwas mehr Ruhe und etwas mehr Gelassenheit, und oft auch für größere Au