Der Königsweg zur Gelassenheit – 189 Verbindungs-Mudra zur Herzfeld-Ausdehnung

Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im Alltag

Dehne dein Herz aus – mit dieser Herzfeld-Ausdehnungs-Mudra. Gib deine Handflächen auf den Brustkorb. Atme ein und öffne deine Arme nach vorne und außen, gehe dabei auch leicht in die Rückbeuge, d.h. dehne den Brustkorb aus und hebe den Kopf leicht. Beim Ausatmen gib die Handflächen wieder auf den Brustkorb und senke den Kopf. Mache dies ein paar Mal. Anschließend spüre dein Herz weit, voller Freude und Liebe. Anmerkung: Enge im Brustkorb (Angina Pectoris) kann auch ein Indiz für eine Herzerkrankung sein und sollte deshalb auch medizinisch abgeklärt werden. Wenn du kein Herzproblem hast, kann Enge im Brustkorb mit diesen Kavacham Mudras sehr gut aufgelöst werden – und du bekommst wieder Zugang zu Vertrauen, Freude, Liebe und Verbindung.

189. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

***

Ich will dich gleich anleiten. Gib erst deine Handflächen auf den Brustkorb. Atme tief ein und öffne jetzt deine Arme nach vorne und außen, gehe dabei auch leicht in die Rückbeuge, dehne den Brustkorb aus und hebe den Kopf leicht. Beim Ausatmen gib die Handflächen wieder auf den Brustkorb und senke den Kopf. Atme ein und öffne deine Arme nach vorne und außen, gehe leicht in die Rückbeuge, dehne deinen Brustkorb aus und hebe den Kopf leicht. Atme aus, gib wieder die Hände auf den Brustkorb, gehe tief in die Mitte deines Herzens. Atme ein, hebe die Arme nach vorne und oben, spüre, wie dein Herzfeld weit wird, lächle. Und atme aus und gib die Hände vor dem Brustkorb wieder zusammen, Handflächen berühren den Brustkorb, gehe in die Mitte deines Brustkorbes. Atme ein und dehne dein Herzfeld aus, spüre Freude und Liebe, Arme nach außen oben, Kopf nach oben. Und ausatmen, wieder die Hände vor dem Brustkorb zusammen oder Handflächen auf den Brustkorb. Wenn du magst, übe das noch ein-, zwei- oder dreimal im eigenen Rhythmus. Dann senke die Arme, bleibe einen Moment lang ruhig sitzen oder stehen, spüre dein Herz, spüre tief im Herzen Freude und Liebe, spüre dein Herz weit und ausgedehnt. Ich kann dir empfehlen, probiere diese Übung im Alltag immer wieder. Natürlich, die meisten werden feststellen, das geht am besten, wenn sie alleine sind. Du könntest es sogar auf der Toilette machen, du kannst es aber sicherlich in einem Park machen oder auch in den Pausen. Schattenboxen ist durchaus bekannt heute, Thai Chi von China her und in manchem Parks gibt es das. Du musst jetzt kein formelles Thai Chi machen, du kannst diese Gesten machen. Und in vielerlei Kontexten ist das eine gute Übung, um dein Herz zu öffnen. Vielleicht noch eine kleine Anmerkung, wo ich ja jetzt viel über Herzfeld-Ausdehnung gesprochen habe. Enge im Brustkorb kann auch ein Indiz für eine Herzerkrankung sein und sollte deshalb medizinisch abgeklärt werden, wenn es sich nicht innerhalb von kurzer Zeit mit diesen Handgesten auflösen kann. Also, wenn du regelmäßig Enge im Herzen spürst, dann lasse es auch medizinisch abklären. Wenn dein Herz medizinisch gesund ist, dann hast du einfach eine Verengung deines Herz-Energiefeldes und da können diese und ähnliche Übungen dir helfen, dich gut zu fühlen, weit zu fühlen, Freude und Liebe zu fühlen.