Die Botschaft vom Herbst

Es ist wieder so weit, der Wechsel zweier Jahreszeiten, manche freuen sich, doch viele sind von dem kalten, nebligen Wetter genervt. Heute möchte ich dir vor Augen führen, warum uns der Herbst für unsere persönliche Entwicklung so viel zu bieten hat.

Das Laub veranstaltet momentan ein Farbfestival – bis schließlich jedes einzelne Blatt zu Boden gleitet. Auch für uns ist es von Zeit zu Zeit essentiell, alte Dinge loszulassen und darauf zu vertrauen, dass das Leben neue, schöne und spannende Momente erblühen lässt. Denn jeder von uns hat Altlasten in den unterschiedlichsten Formen, wie zum Beispiel Gedanken, Gefühle, Einstellungen und vielleicht sogar Beziehungen, die uns einfach nicht mehr gut tun, wir trotzdem mit uns rumschleppen und meistens wissen wir nicht wie wir sie loswerden sollen.

Frau im feld

Der Herbst als Lehrer

Doch der Herbst lehrt uns dankend loszulassen.

Jetzt stellst du dir bestimmt die Fragen: „ Wie geht das, Loslassen und das auch noch dankend?“ Und genau hier kommt jetzt die Weisheit vom Herbst ins Spiel.

Wer ein Naturliebhaber ist oder ein Auge fürs Detail hat, dem ist vielleicht schon mal aufgefallen, dass manch ein Blatt sich auch von alleine löst. Genauso wie sich auch manche Probleme im Leben eher von alleine bzw. mit der Zeit lösen.

Die hartnäckigen Blätter hingegen lassen sich nur mit Hilfe des Windes forttragen und genauso können wir Luft zum Lösen unserer alten Lasten nutzen, durch das willentliche ausführen eines alltäglichen und selbstverständlichen Vorgangs. Das Atmen. Indem wir unseren Atem bewusst an die Stellen in unserem Körper oder unserem Leben führen, die für energetische Blockaden sorgen, können wir sie lösen. Zudem trägt das intensive und bewusste Ausatmen zum Loslassen unserer Altlasten bei.

Transformation gelingen lassen

Doch wie soll man dankbar sein für den Schmerz und das Leid, dass diese Lasten verursacht haben? Indem man sich nicht auf das Negative fixiert, sondern sich dessen bewusst wird, was es einem bereits gelehrt hat.

Die ausschlaggebende Frage hier lautet: „Was wollte mir das Leben beibringen?“  Nun irritiert dich vielleicht zunächst die Frage, denn das menschliche Gehirn wählt intuitiv den einfachen, schmerzlosen Weg. Wie Swami Sivananda sagte:

Das Leben hier ist nur ein Kapitel im Buch der Ewigkeit

Swami Sivananda

und somit ist dieser Schmerz, so gravierend er auch ist, nur ein Satzzeichen in diesem Kapitel namens Leben. Und so wie ein Satz eine völlig andere Bedeutung erlangen kann anhand eines Zeichens, so würde auch dein Leben ohne diesen Schmerz eine völlig andere Bedeutung haben. Du musst dir deiner Vollkommenheit bewusst werden, um zu erwachen.

Also nehme dankend das Geschenk des Lebens an. Nehme dankend dein Leid an und nutze es zur Bereicherung deiner Selbst und der Welt, denn ungenutztes Leid ist ungenutztes Potential.

Und falls dich doch mal wieder Zweifel plagen, dann mache dir bewusst, dass dies völlig normal ist, denn der Nebel ist ein ständiger Begleiter des Herbstes und so sind auch unsere Unsicherheiten und Ungewissheit stetig an unserer Seite.

Lasse dich vom Herbst führen und du wirst an ein Ziel gelangen voller neuer, wunderschöner Blüten.

0 Kommentare zu “Die Botschaft vom Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.