Den inneren Schweinehund würdigen

Innerer Schweinehund überwinden
Play

Den inneren Schweinehund solltest du würdigen und respektieren, denn er ist so wichtig, um dir selbst etwas Gutes zu tun. Dennoch solltest du natürlich nicht allen Launen deines Glücksschweins folgen.

Der innere Schweinehund ist eine Manifestation des Kapha Prinzips im Ayurveda – und daher überlebenswichtig! Tipps zum Umgang mit dem inneren Schweinehund geben wir dir heute in unserem Teil 20 des Podcast „Burnout – Vorbeugung, Umgang und Heilung“. Die Quintessenz dazu ist auch unten im Text zusammengefasst.

Eine faule Sau? Porträt vom inneren Schweinehund

Wer kennt sie nicht – diese Tage, an denen man nicht pünktlich aufstehen möchte, sondern sich lieber noch einmal umdreht und 10 Minuten weiter döst? Dann auch noch den Sport sausen lässt und sich lieber aufs Sofa legt, scheinbar mit nichts anderem beschäftigt, als zu träumen und Löcher in die Luft zu starren?

Trägheitsprinzip

Ja, das sind die Tage, an denen unser innere Schweinehund die Regie übernommen hat. Bunt gesprochen steht er für das Trägheitsprinzip in uns, das keine Lust hat, viel zu arbeiten; das zu faul ist für Sport und lieber eine Pizza bestellen will, anstatt gesund zu kochen. Kurzum, ein Saboteur, um ein engagiertes und ambitioniertes Leben zu führen.

Gemütlichkeitsprinzip

Man könnte es an dieser Stelle einfach auch ein bisschen positiver formulieren und den inneren Schweinehund als unser Gemütlichkeitsprinzip bezeichnen, unser Freund und Helfer. Im Ayurveda könnte man ihm entsprechend dem Dosha Kapha zuordnen, das Element das für Ruhe, Entspannung und Gelassenheit in uns sorgt.

Den inneren Schweinehund als Beschützer vor dem Burnout

Auf diese Weise wird unser kleines Glücksschwein unser wichtigster Gegenspieler zu unserem inneren Antreiber. Damit ist der Teil in uns gemeint, der immer höher, besser, schneller sein möchte. Beides ist gut und hat seinen Platz in der Welt, denn wäre der eine Anteil nicht vorhanden, kämen wir schnell in ein Ungleichgewicht.

Wenn du also zur Gemütlichkeit neigst, dann wertschätze dich auch mal für diese Eigenschaft! Freue dich über deinen präsenten inneren Schweinehund, der seine Aufgabe tadellos erfüllt, dich vor Überforderung schützt und dafür sorgt, dass du deine Reserven wieder auflädst. Die Freundschaft zum Schweinehund wird so zu einer guten Burnout Prävention. Fällt es dir hingegen schwer, auch mal Fünfe gerade sein zu lassen, dann überprüfe deine Einstellung zum inneren Schweinehund und lasse mal gelegentlich die Sau raus.

Mehr zum inneren Schweinehund und Burnout

Du hast den Eindruck, dass dein innerer Schweinehund etwas vernachlässigt wurde? Dieser Beitrag ist Teil 20 des Podcast „Burnout -Vorbeugung, Umgang und Heilung“.

Burnout ist da, um überwunden zu werden! Das musst du nicht allein schaffen. Lerne hier alles zum Umgang mit Stress, kultiviere Selbstliebe und inneren Frieden:

0 Kommentare zu “Den inneren Schweinehund würdigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.