Svadhyaya Highlights

Yogisches Handeln im Alltag

Veröffentlicht am 11.11.2014, 15:05 Uhr von

Jeder kann ohne großen Aufwand yogisches Handeln in seinen Alltag integrieren. Hier erfährst du, wie du einige Prinzipien des Yoga Sutra nach Patanjali anwenden und für dich nutzen kannst:

Im Alltag ist oft keine Zeit für eine ausgiebige Yogastunde oder den Besuch des Satsangs in einem Ashram, weil neben der Arbeit, den Fahrzeiten, der Hausarbeit, den Hobbys und der Familie einfach keine Zeit bleibt. Und dennoch kannst du auch im Alltag Yoga üben und so in die Yogapraxis einsteigen, in dem du ganz bewusst und achtsam handelst. Dafür gibt uns der Weise Patanjali in seinem Yoga Sutra ein wertvolles Übungssystem für systematische spirituelle und persönliche Entwicklung an die Hand:

Weiterlesen …


Swami Nirgunananda über Gleichmut

Veröffentlicht am 30.06.2013, 10:00 Uhr von

In unserer letzten Sevakaversammlung sprach Swami Nirgunananda sehr inspirierend über Kriya Yoga, als eine gute Möglichkeit um mehr Gleichmut zu entwickeln:
„Yoga steht für Ausgleich und so auch für Gleichmut. Die spirituelle Transformation führt uns in die Gleichmütigkeit hinein. Eine Technik, mit der wir arbeiten können, ist aus dem Raja Yoga. Patanjali beschreibt dort den Kriya Yoga, bestehend aus Tapas, Svadhyaya und Ishvara Pranidhana.
Mit Svadhyaya, dem Selbststudium können wir unsere Muster und Reaktionen erkennen und kritisch hinterfragen. Frage dich zum Beispiel am Abend: Was war an diesem Tag?
Als nächstes kannst du dich fragen: Was könnte ich tun? Damit kommst du dann weiter zu Tapas, zu deiner spirituellen Disziplin. Wiederhole dein Mantra, praktiziere Karma Yoga, Meditiere, übe Pranayama. Wenn du alles getan hast, was du konntest, kannst du ganz los lassen, dich Gott ganz hingeben und bist damit bei Ishvara Pranidhana (der Hingabe an Gott). Dieses Kriya Yoga nach Patanjali kannst du ausführen, um dich weiter zum Gleichmut hinzuentwickeln.“

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 10.05.2013, 17:00 Uhr von

Neue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Vortrag „Raja-Yoga, praktisch“ mit Shivakami: Shivakami gibt im Satsang einen kleinen Vortrag über drei Aspekte des Raja-Yoga: Tapas, Svadhyaya und Ishvarapranidhana. Tapas – auch Askese ist etwas, was mir schwer fällt. Das ist individuell verschieden und jeder kann bei sich selbst schauen, was ihm schwer fällt und er üben kann. Svadhyaya ist das Selbststudium. Du kannst dafür nach innen gehen und dich aufmerksam und wertfrei beobachten. Der Dritte Aspekt ist Ishvarapranidhana, die Hingabe an Gott.
  2. Darbietung der neuen Yogalehrerinnen und Yogalehrer vom 30. März 2013: Darbietung der neuen Yogalehrer, Absolventinnen und Absolventen der vierwöchigen Intensiv-Yogalehrer-Ausbildung bei Yoga Vidya Bad Meinberg, singen zunächst im Yoga Vidya Satsang vom 30. März 2013 das Lied I‘ m one with the Love und präsentieren schließlich eine wunderschöne Performance mit unterschiedlichen Asanas auf der Bühne des Sivananda Saal des Ashram, um dann zusammen mit Vani Devi das Mantra Raghu Pati Raghava Raja Ram. Zum Abschluß folgt als ein Dank ein OM-Klangteppich. Informationen über die unterschiedlichen Möglichkeiten einer Yogalehrerausbildung in Bad Meinberg und weiteren Zentren und Seminarhäusern findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya findest du unter der Rubrik Ausbildung / Weiterbildung.
  3. Sonnengrüße im Bad Meinberger Kurpark – Yoga Revolution 2013: Yogis üben Sonnengrüße im Bad Meinberger Kurpark – zusammen mit den Surya Mantras und Harmonium Begleitung. Am Sonntag 6.5. um 10:08 Uhr. An diesem Tag wurden an 108 Städten 108 Sonnengrüße geübt – Stichwort „Yoga Revolution
  4. „Das Leiden überwinden“ – Vortrag mit Leela Mata: Während eines Yoga Vidya Samstagabend Satsang in Bad Meinberg spricht Leela Mata – Video in Englisch mit deutscher Übersetzung – darüber, wie Leiden zu überwinden ist. Schau in dich selbst und frage : „Wo kommt es her?“, „Warum ist es passiert?“. Wenn wir in der Situation stecken, haben wir nicht die Klarheit, diese Fragen zu beantworten. In diesen Zeiten kommen die Worte der Yoga Meister zu uns, um uns zu helfen. Lass dich inspirieren von Leela Mata’s anregenden Gedanken. Mehr Informationen über Ayurveda, Yoga, Meditation und im besonderen Seminare mit Leela Mata findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya.
  1. Kavacham mit Bewusstheit und Vorstellung: Eine einfache Übung, um innerlich stark zu sein ist Kavacham. Kavacham bedeutet Energiefeld bzw. Schutzfeld. Mit diesen Übungen kannst du dein Kavacham aufbauen. Kavacham ist wichtig um Angst bzw. Ängsten vorzubeugen, sich zentriert und verbunden zu fühlen. Hast du ein gutes Energiefeld, dann fühlst du dich von unten und hinten stark, von oben inspiriert und nach vorne ausstrahlend. Probiere heute eine Kavacham-Übung mit Bewusstheit und Vorstellung. Es folgen weitere Kavacham-Videos mit Sukadev und Krishnapriya zur Stärkung deines Energiefeldes.
  2. Shiva Mantra mit Eckhard: Eckhard singt beim Samstagabend Satsang ein mitreißendes Shiva Mantra. Shiva wird meist in Meditationshaltung dargestellt. Man sagt er wohnt auf einem heiligen Berg, dem Kailash im Himalaya. Der Kailash steht auch für den höchsten Gipfel im Wesen eines Menschen, wo Gott selbst wohnt.
  3. Yogarevolution108: 108 Städte, 108 Yogalehrer, 108 Surya Namaskar, 10.000 Teilnehmer. Am 5.5.13 fand um 10:08 Uhr einer der größten Yoga-Events im deutschsprachigen Raum statt. In der „Yogastadt“ Bad Meinberg leitete Radharani im Kurpark die Yogastunde an. Mit Unterstützung von Radhika mit Gesang und Harmonium. Loka Samasta Sukhino Bhavantu. Mehr Yoga-Videos findest du unter mein.yoga-vidya.de/video 
  4. Yoga Vidya Satsang vom 4. Mai 2013: Yoga Vidya Satsang vom 4. Mai 2013 bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Weiterlesen …