Gesund arbeiten bis ins Alter – Handlungsansätze für betriebliche Akteure

 
Über dieses spannende Thema hat Silke Bode im Rahmen des Yoga Vidya Yoga Kongresses 2008 referiert. Sie ging u.a. auf gesundheitsgerechte Arbeitsgestaltung ein, darauf, wie sich die Humane Qualität der Arbeit auszeichnet, nämlich dadurch, dass diese der Persönlichkeit förderlich ist, frei von Beeinträchtigungen ist, nicht schädigt und ausführbar ist.
Vor allem für ältere Menschen ist es wichtig ein flexibleres Arbeitsumfeld zu haben.
Ihre Leistungsfähigkeit setzt sich aus Lebensstil, Arbeitsweld und soziales Umfeld zusammen.  Teilzeitarbeit ist förderlich genauso wie eine fließende Schichtarbeitszeit oder die Übertragung von Aufgaben, die ein autonomes Arbeiten ermöglichen . Es sollte Qualifikationen, Weiterbildungen und lebenslanges Lernen geben. Dies kann z.B. durch Tätigkeiten erreicht werden, die per se Lernmöglichkeiten bieten, durch altergemischte Teams, betriebliche Weiterbildungen für alle und ein Weiterbildungscoaching.

img_1685.jpg   img_1682.jpg

Natürlich genauso wichtig sind die klassischen Arbeitsschutzmaßnahmen. Diesen und weitere Vorträge der Kongressreferenten wird es in den nächsten Tagen/Wochen hier im Blog geben. Schaut doch einfach mal wieder vorbei.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini

2 Kommentare zu “Gesund arbeiten bis ins Alter – Handlungsansätze für betriebliche Akteure

  1. Gibt es wissenschaftliche Studien zum Nutzen von Yoga bei Schichtarbeit? Ich würde damit gerne meine Argumentation gegenüber Arbeitgebern untermauern und Yoga im Gesundheitsmanagement unterrichten. Danke für entsprechende Hinweise!

  2. Eigentlich eine gute Sache. Ich weiß nur nicht ob sich das durchbringen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.